Anja Schade
08. Oktober 2016 | Total Lokal

Birgit Ebbert liest: „Tod im Tee“

Hagen. Die bekannte Hagener Autorin Birgit Ebbert hat sich das Theater an der Volme als Tatort für ihren neuen Krimi ausgesucht. Da liegt es nahe, die Buchpremiere von „Tod im Tee“ auch dort stattfinden zu lassen. Am Mittwoch, 19. Oktober 2016, um 19.30 Uhr werden Krimibegeisterte und Theaterfreunde zur Lesung gebeten.
Spannung ist garantiert, wenn Krimibuchhändlerin Anja Henke, die schon im Vorgänger „Schneewalzer“ einen Fall in Hagen gelöst hat, sich ins Theater an der Volme begibt. Eigentlich wollte sie nur einen entspannten Abend bei der Premiere eines Laienschauspiels verbringen. Aber schon in der ersten Szene des Agatha-Christie-Stückes „Die mörderische Teerunde“ bricht die Hauptdarstellerin tot zusammen. Unversehens findet sich Hobbydetektivin Anja in einer Mordermittlung wieder, die von Kriminalkommissar Gerd Neubert geführt wird.
Karten gibt es an der Theaterkasse unter Tel. 02331/  6958845 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Weitere Nachrichten aus Hagen am Mittwoch
Timothy Vincent und Bürgermeister Hasenberg mit der Stele am Alten Friedhof an der Bornstraße. (Foto: Stadt Wetter)

Stele erinnert an Menschenrechte

25.04.2017
Wetter. Es ist ein Satz, der eigentlich selbstverständlich ist, an den man aber gerade in den aktuellen Zeiten umso dringender erinnern muss: „Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.“ Dieser Artikel 3 der...
Jürgen Kitzig und Monika Köhler-Kitzig vom Awo-Ortsverein Emst-Eppenhausen-Remberg nehmen das älteste, aktive Awo-Mitglied, Ilse Vater, vor der Begegnungsstätte in die Mitte. (Foto: Awo)

Ilse Vater mit 99 Jahren ältestes Awo-Mitglied auf Emst

24.04.2017
Hagen. Die Begrifflichkeit der Altenstuben hat die Arbeiterwohlfahrt (Awo) bereits vor Jahren aus dem Programm genommen. Jedes Mitglied der Awo hat einen heimischen Ortsverein und ist dort zu den traditionellen, wöchentlichen...
Die beiden Gewinnergruppen des Plakatwettbewerbs aus der Kaufmannschule 2 durften ihren Entwurf zusammen mit der städtischen Beigeordneten Margarita Kaufmann  (Bildmitte) sowie Sabine Krink (r., Europe Direct) präsentieren. (Foto: Heiko Cordes)

Programm vorgestellt: Lebendiges Europa

21.04.2017
Hagen. (hc) Europa wieder ein positives Bild zu geben, das ist das Leitbild der diesjährigen Hagener Europawochen. „Lebendiges Europa“ haben die Verantwortlichen deshalb die ab den 1. Mai startenden Themenwochen betitelt.Unter der...
Das Team des Sozialen Küchenstudios freut sich am neuen Standort in Haspe auf vielfältige Begegnungen. (Foto: Hagen ist bunt)

Neuer Standort: Soziales Küchenstudio jetzt im ehemaligen Bürgeramt in Haspe

20.04.2017
Haspe. Am neuen Ort und mit neuen, erweiterten Öffnungszeiten präsentiert sich das Team des Sozialen Küchen­studios nun im ehemaligen Bürgeramt in Haspe, Hüttenplatz 67. Nach dem Umzug des mittlerweile 26-köpfigen Teams helfen die...
Die Freiwilligenzentrale traf in Berlin auf die Hagener CDU-Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf (Bildmitte, vorne). (Foto: Freiwilligenzentrale Hagen)

Hagener Freiwilligenzentrale auf Berlin-Tour

20.04.2017
Hagen. „Es war hochspannend – diese intensiven Einblicke in das politische Leben der Hauptstadt hätten wir privat niemals erhalten“, das war die einhellige Meinung der Hagener Gruppe. Die Einladung der hiesigen Bundestagsabgeordneten...