Brasilianischer Final-Triumph

Riesenjubel herrschte bei Botafogo Rio nach dem Abpfiff des Endspiels, das die Brasilianer mit 1:0 gegen den FC Schalke 04 gewann. (Foto: Frank Schmidt)

Ennepetal. (zico) Als sich Botafogos Angreifer Luis Ricardo Alves in der 18. Minute in die vertikale legte und das Leder mit Wucht in die Schalker Maschen köpfte, ahnte noch niemand, dass dies die entscheidende Szene beim 39. Internationalen A-Jugend-Pfingstturnier um den Spax-Cup im Ennepetaler Bremenstadion sein würde. In einem hochklassigen und taktisch geprägten Finale besiegt Botafogo FR den FC Schalke 04 mit 1:0.

Botafogo bestätigt damit die herausragende Form, die die Mannschaft an allen drei Turniertagen gezeigt hat. Aber auch der FC Schalke 04 setzt mit dem 2. Platz seine sehr erfolgreiche Pfingstturnier-Geschichte fort. Im ersten Halbfinale hatte der FC Schalke 04 am Sonntagmorgen Borussia Dortmund mit 5:3 nach Elfmeterschießen geschlagen und damit den Finaleinzug geschafft. Das zweite Halbfinale konnte Botafogo im internationalen Duell mit 1:0 gegen Portugals Renommierklub Benfica Lissabon für sich entscheiden.

In den darauffolgenden Platzierungsspielen besiegte der Hamburger SV die Lokalmannschaft des TuS Ennepetal mit 2:0 und sicherte sich somit Platz 7. Im Spiel um Platz 5 und 6 konnte der RSC Anderlecht überzeugen und mit 1:0 gegen Spartak Moskau gewinnen. Im vorletzten Spiel des Tages siegte Benfica Lissabon mit 1:0 gegen Borussia Dortmund und sicherte sich somit den dritten Rang.

Bei herrlichem Pfingstwetter konnte Veranstalter TuS Ennepetal insgesamt 14.500 Zuschauer im Ennepetaler Bremenstadion begrüßen.

Sonderauszeichnungen entfielen auf folgende Aklteure:

  • Bester Spieler: Kerem Demirbay (Borussia Dortmund)
  • Bester Torhüter: Andrey da Silva Ventura (Botafogo FR)
  • Bester Torschütze: Philipp Goedde (FC Schalke 04, vier Treffer)