Der “Gevelsberger Frühling“ 2013 kommt

Für den Autoverkehr gesperrt sein muss die Mittelstraße am Sonntag, denn es werden wieder zahlreiche Besucher erwartet, um den Gevelsberger Frühling zu genießen, Dazu gehört auch ein ausgiebiges Flanieren entlang der Stände und Geschäfte. (Foto: wk-Archiv)

Gevelsberg. (Red./san) Lang erwartet wie nie – der Frühling. Nicht nur lang ersehnt, sondern längst schon Stadtgespräch, das ist der “Gevelsberger Frühling“. Und auf dessen Erscheinen brauchen die Bürger auch nicht wie beim Wetter mit Fragezeichen zu warten – der kommt verlässlich!

Der erste verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr findet am 10. März 2013 statt. Das Motto „Gevelsberger Frühling“ bedeutet: die Gevelsberger Innenstadt erwartet Besucher aus der gesamten Region zwischen 13 und 18 Uhr. Sie alle dürfen sich auf etliche geöffnete Geschäfte sowie ein buntes Rahmenprogramm freuen.

So gibt es für Kinder das beliebte Kinderschminken, welches die Kirmesgruppe „Vie ut Asbieck“ in der Fußgängerzone anbietet. Außerdem können die Kleinen dort so manche Runde auf einem Kinderkarussell drehen.

Die „S.O.S. Mobilband“ wird sich unters Volk mischen und den Frühling musikalisch herauskitzeln. Bei ihren Gute-Laune-Songs darf auch gerne ein Straßen-Tänzchen gewagt werden. (Foto: Veranstalter)

Musik auf der Straße

Auf der gesamten Mittelstraße ist Drehorgelspieler Uli Rosteck mit seinem Instrument unterwegs. Etliche Stadtfeste hat er schon mit seiner Unterhaltung bereichert, auch diesmal ist er nicht nur gern gesehen – vor allem gern gehört.

Straßenmusik wird zudem unter anderem von der in Gevelsberg mittlerweile bekannten S.O.S. Mobilband geboten: “Mobilband“ deshalb, weil die “Sultans of Swing“, wie sie sich selbst nennen, keine feste Bühne brauchen. Sie agieren mitten im Publikum oder ziehen auch schon mal umher mit dem dicken Kontrabass, der Gitarre, mit Trommel und Kasoo und natürlich ihrem Gesang. Im Repertoire sind allerlei Hits und Evergreens von den 50ern bis heute.

Dinge, die das Leben nett machen

Über einen leuchtenden Frühlingsmarkt lässt sich in der Fußgängerzone schlendern. Die dortigen Stände bieten vornehmlich kunsthandwerkliche und kreative Waren zum Kauf an. Ihre neuesten, natürlich auf Hochglanz polierten Modelle präsentieren verschiedene Gevelsberger Autohäuser oberhalb des ehemaligen Horten-Hauses im Rahmen der bereits zum zweiten Mal stattfindenden Automeile. Als Aussteller mit dabei sind neben dem Autohaus Röttger noch viele weitere heimische Auto-Anbieter.

Und wie es duften wird… – selbstverständlich wird überall auf der Mittelstraße für das leibliche Wohl aller Besucher gesorgt, und zwar in den zahlreichen Gastronomiebetrieben sowie an einigen Sonderständen. Hier gibt es zum Beispiel leckere Crepes oder Spießbraten. Ein besonderer Renner ist stets das frisch gebackene Steinofenbrot, welches auch an diesem verkaufsoffenen Sonntag nicht fehlen darf.

Veranstalter des Frühlings-Spektakels ist die Werbegemeinschaft “ProCity Gevelsberg“, freundlich unterstützt von seinen Citymanagement-Partnern AVU, Sparkasse Gevelsberg und Stadt Gevelsberg. (Foto: Veranstalter)

Endlich Zeit zum Shoppen

Letztlich beteiligt sich natürlich insbesondere auch der Gevelsberger Einzelhandel, den Tag zu einem rundum gelungenen Shoppingerlebnis werden zu lassen. Hier und da gibt es kleine Kundenaktionen, woanders hingegen den einen oder anderen Preisvorteil. Immer alles zum Wohle von König Kunde!

Wegen des wiederum erwarteten hohen Besucheraufkommens am morgigen Sonntag, 10. März 2013, wird die gesamte Mittelstraße für den Autoverkehr gesperrt sein.

Veranstalter des Gevelsberger Frühlings ist ProCity, freundlich unterstützt von seinen Citymanagement-Partnern AVU, Sparkasse Gevelsberg und Stadt Gevelsberg.