„Der goldene Reif der Caenmore“

Erfolgsautor Uwe Schumacher (links) und Erbprinz Maximilian von Bentheim-Tecklenburg bei der Präsentation des Romans „Der goldene Reif der Caenmore“ auf Schloss Hohenlimburg. Fünf Exemplare des Buches gibt es jetzt beim wochenkurier zu gewinnen. (Foto: Frank Schmidt)

EN-Kreis. (zico) Druckfrisch erschienen ist der siebte und letzte Band der Reihe „Das dunkle Geheimnis der Klutert“ aus der Feder des Ennepetaler Erfolgsautors Uwe Schumacher. Der Roman trägt den Titel „Der goldene Reif der Caenmore“ und erzählt wie die Vorgängerromane eine in sich geschlossene Geschichte, die freilich auf dem bisher Erzählten aufbaut.

Der vorläufig letzte Band der spannenden Reihe lässt das Schicksal der schottischen Königsfamilie zur Zeit der normannischen Eroberung lebendig werden und lüftet schließlich das Geheimnis um die rätselhafte Verbindung der Helden mit dem tragischen Geschick der Grafen von Isenberg.

Nach dem verzweifelten Versuch, ihr eigenes Schicksal zu ändern, um den Tod ihres ungeborenen Kindes ungeschehen zu machen, bleibt Phei Siang spurlos im Abgrund zwischen den Zeiten verschollen. So kehren Fred und seine Tochter Pui Tien entmutigt und ohne Hoffnung auf ein Wiedersehen aus Südfrankreich nach Hause zurück. Aber der größte Schock steht ihnen noch bevor. Denn als bald darauf in der Krypta der Abteikirche von Middelburg das Grab einer vor Jahrhunderten gestorbenen Gräfin von Holland geöffnet wird, stellt sich heraus, dass diese eine Asiatin gewesen sein muss. Doch erst die Entdeckung eines geheimnisvollen keltischen Armreifs an dem Skelett bringt die traurige Gewissheit: An den eingravierten Ornamenten erkennt Fred das Schmuckstück wieder, das ihm die katharische Priesterin Esclarmonde für Phei Siang mitgegeben hatte.

Anstatt sich nun mit dem Unvermeidlichen abzufinden, fasst Fred einen ungeheuren Plan: Trunken vor Sehnsucht nach der Liebe seines Lebens, so wie einst der unglückselige Tristan, will er die Endgültigkeit des Todes überwinden, um wieder mit seiner Siang vereint zu sein …

Uwe Schumacher und Klutert-Verleger Bernd Arnold präsentieren „Der goldene Reif der Caenmore“ (seit kurzem im Buchhandel erhältlich) übrigens auch auf dem Werdringer Weihnachtsmarkt, und zwar am Samstag, 11. Dezember, 14 bis 19 Uhr, und am Sonntag, 12. Dezember, 11 bis 18 Uhr.

Glückspilze können aber auch kostenlos einen Roman „Der goldene Reif der Caenmore“ ergattern – der wochenkurier verlost fünf Exemplare. Einfach eine Postkarte mit dem Stichwort „Goldener Reif“ versehen und bis zum 4. Dezember 2010 an den wochenkurier, Mittelstraße 63-65 in 58285 Gevelsberg, senden. Die Gewinner werden in der nächsten Druckausgabe bekannt gegeben; der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!