„Dickes G“ am Ennepestrand

Gevelsberg. (Red./je) Alle Musikbegeisterten aus der Region haben es vermutlich schon herbei gesehnt: Am Samstag, 8. August 2015, findet ab 14 Uhr das diesjährige „Dickes G“-Festival statt. Umsonst und draußen können die Gäste bei hoffentlich schönem Wetter einen tollen Tag am Ennepebogen in Gevelsberg verbringen. Musik gibt es auf drei Bühnen, dazu ein vielfältiges Familien- und Rahmenprogramm.

Weder in Hogwarts noch in Atlantis, sondern am Gevelsberger Ennepebogen findet am 8. August wieder das „Dickes G“-Festival statt. (Foto: Neuer Gevelsberger Kulturverein)
Weder in Hogwarts noch in Atlantis, sondern am Gevelsberger Ennepebogen findet am 8. August wieder das „Dickes G“-Festival statt. (Foto: Neuer Gevelsberger Kulturverein)

Hauptbühne

Als Headliner der Hauptbühne wird dieses Jahr die Band „Babylove and the Van Dangos“ aus Dänemark anreisen, um mit Ska, einer schnellen und tanzbaren Form des Reggae, dem Publikum ordentlich einzuheizen. Weiterhin auf der Hauptbühne spielt die neunköpfige Band „Impuls“ vom Niederrhein einen Mix aus Hip-Hop, Soul, Reggae und Funk. Das „Jon Porno Project“ kommt aus Köln und bietet eine Mischung aus schnellem, rockigen Metal und treibendem Stonerrock. Auch auf der Hauptbühne spielen die neun Menschen von „Massiv Grün“ deutschsprachigen Rebel-Rock-Reggae. Den Tag starten zuvor aber noch „The Fläsh“ aus Rheinbach mit frischem Deutschrock.

Punk-Bühne

Für Freundinnen und Freunde der Drei-Akkorde-Musik bietet die Punkrock-Bühne so einiges: Hauptband sind „Brainflow Management“ aus Hagen, welche durch ihren Mix aus Punk, Funk, Dub und Swing begeistern. „Marke Marple“ mischen Ska und Soul und sind seit vielen Jahren gern gesehene Gäste auf den Bühnen des Ruhrgebietes und darüber hinaus. Ebenfalls von der Volme an die Ennepe kommen die beiden Punkbands „Drunken Disaster“ und „Mad Moiselles“.

Hip-Hop-Bühne

Abgerundet wird das musikalische Programm mit Hip-Hop und Rap. Headlinerin hier die Künstlerin „Tice“ aus Düsseldorf. Weiterhin gibt es Beats und Reime von „Punkt+Komma“, „Lumick and friends“, der „ADS Crew“, „Chuck Morris“, „SnuSa“, „SYZ“ und „iko & purse“.

Für Familien

Mit einem bunten Familienprogramm, etwa einem Stencil-Workshop, einem Mitmach-Zirkus und einer Hüpfburg, wird auch für die ganz jungen Gäste ein tolles Angebot geboten. Weiterhin gibt es ein vielfältiges Angebot an Essens- und Getränke-Ständen sowie Info-Stände von Gruppen, die sich für Toleranz und gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit einsetzen.

Hilfe gesucht

Wie jedes Jahr wird das komplette Festival ehrenamtlich vom Vorstand des „Neuen Gevelsberger Kulturvereins“ organisiert. Und auch in diesem Jahr werden wieder viele ehrenamtlich Helfenden gesucht. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sich online melden.

Weiter im RPL

Wenn am Abend die letzten Akkorde am Ennepestrand verklungen sind, endet die Party aber noch nicht: in der Diskothek „Rockpommelsland“, Kölner Str. 91 in Gevelsberg, findet anschließend eine Aftershowparty mit der Gevelsberger Band „U-Turn“ und dem Essener DJ-Team „Supakool“ statt.