Die neue „Microclocks“ – Wochenkurier verlost 5 CDs

Sprockhövel/Bochum. (Red./je) Eine große deutsche
Boulevard-Zeitung verglich sie bereits mit „Depeche Mode“ – wodurch sich die
Band natürlich geschmeichelt fühlt. Auch wenn der Vergleich doch ziemlich hinkt.
Stilistisch wurzelt „Microclocks“ um den aus Sprockhövel stammenden Sänger Jens
Tetzner zwar tatsächlich im Rock und Pop der 80er Jahre, doch ergänzt dies um
Einflüsse aus Elektronica und Industrial.
Erfolgreich
So entsteht ein ganz eigener, unverkennbarer Klang, der schon auf so
bekannten Festivals wie dem „M’era Luna“ oder bei „Bochum Total“ zu hören war.
Und auch die Tonträger der „Microclocks“ haben es zu einiger Bekanntheit
gebracht. Die letzte Single „Is Anybody Out There?“ schoss sogleich auf Platz 8
der „Deutschen Alternative Charts“.
Neues Album
Am kommenden Freitag, 18. November, wird nun ein neues Album der
Ruhrgebiets-Elektrorocker veröffentlich.
„Soon Before Sundown“ heißt das gute Stück und die Songs drehen sich um
allerlei gesellschaftliche Brandthemen: Werteverfall, falsche Ideale, Verlust
von Privatsphäre. Aber auch nachdenkliche, zwischenmenschliche Töne werden
angeschlagen – auf dem neuen Album mehr denn je.
Für die erste Auskopplung „The Edge“ konnte als Produzent sogar
„Unheilig“-Mitbegründer José Alvarez-Brill gewonnen werden.
Gewinnen
Wer in den Genuss des neuen Albums kommen möchte, erhält diese natürlich ab
dem 18. November im Fachhandel. Aber fünf glückliche Wochenkurier-Leserinnen und
-Leser können sich mit etwas Glück auch ein kostenloses Exemplar für den
heimischen CD-Player sichern.
Schreiben Sie uns einfach bis Mittwoch, 16. November, eine E-Mail oder eine
Postkarte mit dem Betreff bzw. Stichwort „Microclocks“ an redaktion-en@wochenkurier.de bzw.
den Wochenkurier, Mittelstraße 63, 58285 Gevelsberg. Bitte Ihren Namen und
unbedingt eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden ausschließlich
telefonisch benachrichtigt. Bei mehr als fünf Zusendungen entscheidet das Los,
der Rechtsweg ist ausgeschlossen.