Ein Golfclub rüstet auf: Sicherheit geht in Gevelsberg vor

Vize-Präsident des Golfclubs Gut Berge Gevelsberg/Wetter Detlef Leweringhaus und Anlagenbetreiberin Julia Wehberg haben sich dafür eingesetzt

Vize-Präsident des Golfclubs Gut Berge Gevelsberg/Wetter Detlef Leweringhaus und Anlagenbetreiberin Julia Wehberg haben sich dafür eingesetzt, dass der Golfplatz auf Gevelsberger und Wetteraner Stadtgebiet mit Standort-Notfallschildern, einem Notfallrucks

Gevelsberg. Nach dem ­NOSIS (Notruf-Standort-Informations-­System EN), hat der Golfclub Gut Berge Gevelsberg/Wetter auf dem ca. 100 Hektar großen Gelände mit Unterstützung der Kreisleitstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises die einzelnen Spielbahnen mit Standort-Notfallschildern bestückt.
Dieses besfindet sich in der Nähe der Abschläge jeder Bahn. Da es in der Vergangenheit zu Problemen für den Rettungsdienst kam, den Ort des Geschehens zu erreichen, wurde diese Maßnahme durch den Club und die Betreiberin umgesetzt.

Nummern-System
Die Standort-Notfallschilder, die sonst auch an Fahrrad- und Wanderwegen zu finden sind, haben eine vierstellige Standortnummer. Gevelsberg hat beispielsweise die 5 als Kennzahl, der Golfplatz die 51. Also hat die Bahn 1 die Standortnummer 5101, die Bahn 18 dementsprechend die 5118. Da es aber fast keine Regel ohne Ausnahme gibt, bekommen die Bahnen 12 und 13 die Standortnummern 6112 und 6113, da diese Bahnen auf dem Gebiet der Stadt Wetter liegen und diese die Kennzahl 6 besitzt.
Im Notfall
lm Notfall kann dann zunächst ein Notruf abgesendet werden, der im Normalfall bei der Kreisleitstelle ankommt. Danach sollte auch das Sekretariat des Golfplatzes unter Tel. 02332 / 913755 informiert werden. Dort kann dann auch die Standortnummer mitgeteilt werden. So können die Helfer schnell den genauen Ort des Geschehens ermitteln und gezielt anfahren, da die Standortnummer mit den Koordinaten der Bahn hinterlegt ist.
Erste-Hilfe-Kurse
Damit aber nicht genug, der Club hat auch in die Ausbildung für zur Zeit 48 Personen bezüglich Erster Hilfe investiert. So können in Zukunft Ersthelfer schnell eingreifen.
Der Club verfügt darüber hinaus über einen Notfallrucksack und einen Defibrillator. Da das Gelände teilweise auch von Spaziergängern, Joggern und Reitern genutzt wird, profitieren auch diese Gruppen bei einem Notfall von den neuen Standortschildern.