Erfolgsgeschichte Weihnachtsbeleuchtung

Die Gevelsberger Weihnachtsbeleuchtung zaubert eine besondere Atmosphäre in die Innenstadt. Doch damit sie verwirklicht werden kann, bedarf es der finanziellen Beteiligung möglichst vieler Anlieger. (Foto: Archiv)

Gevelsberg. (zico) Dass Gevelsberg in der Vorweihnachtszeit dunkel bleibt, kann und mag man sich eigentlich gar nicht vorstellen. Auch für viele Besucher ist die ansehnliche und stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung sicherlich überhaupt erst ein Grund, während der Adventszeit nach Gevelsberg zu kommen, um dort ihre Weihnachtseinkäufe zu tätigen.

Die Gevelsberger Werbegemeinschaft Pro City als federführende Organisation bittet in diesem Zusammenhang auch in diesem Jahr wieder die Gevelsberger Unternehmen, Freiberufler und Hauseigentümer freundlich um deren umfangreiche Unterstützung für dieses wichtige Vorhaben. Die entsprechenden Anschreiben wurden in diesen Tagen versendet. Geplant ist, wie im Vorjahr, die mediale Veröffentlichung aller Förderer sowie deren Nennung auf der Pro City-Internetzseite. Außerdem erhalten alle Unterstützer wieder einen jahresaktuellen Aufkleber für ihren Geschäftseingang beziehungsweise ihre Haustür. „Pro City bittet alle Händler, Handwerker, Gewerbetreibenden, Hausbesitzer und übrige Bürger, welche eine Rechnung erhalten haben, diese möglichst umgehend zu begleichen, da unser Vorstand den Auftrag zum Aufhängen der Weihnachtsbeleuchtung erst dann vergibt, wenn ein Mindestbetrag für die Kostendeckung eingegangen ist“, wirbt Pro City-Vorsitzender Werner Tasbier um Verständnis, dass Pro City kein unkalkuliertes risiko eingehen kann: „Die Weinachtsbeleuchtung ist eine Gemeinschaftsaufgabe und erfordert das Zusammenstehen aller, die von der besonderen Atmosphäre des Lichterglanzes profitieren.“

„Gern dürfen sich auch alle Gevelsberger Bürger und Institutionen, welche keine spezielle Rechnung erhalten haben und denen eine festlich geschmückte Innenstadt am Herzen liegt, finanziell an der Weihnachtsbeleuchtung beteiligen“, so Tasbier. Die Bankverbindung für alle Einzahlungen lautet: Konto Nummer 50641 bei der Stadtsparkasse Gevelsberg, BLZ 454 500 50, Verwendungszweck: Weihnachtsbeleuchtung Gevelsberg 2010. „Allen Spendern und Gönnern an dieser Stelle schon ein herzliches Dankeschön“, so der Vorsitzende.