Glückwunsch, Dirk Schrade!

Sprockhövel. Die Vielseitigkeitsreiter konnten diesmal das erste olympische Gold für Deutschland holen. Einer der Kaderreiter, Dirk Schrade, stammt aus Sprockhövel.

Bürgermeister Klaus Walterscheid gratuliert in einem offenen Brief:

Lieber Dirk Schrade,

herzlichen Glückwunsch zur errungenen Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb der Vielseitigkeitsreiter bei den Olympischen Spielen in London. Der Glückwunsch gebührt Ihnen und selbstverständlich der ganzen deutschen Equipe mit Ingrid Klimke, Sandra Auffarth, Michael Jung und Peter Thomsen.

Mit Spannung haben sehr viele Bürgerinnen und Bürger Ihrer Heimatstadt, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung und auch ich die Wettkämpfe in London verfolgt und natürlich nach Kräften die Daumen gedrückt.

Die Freude ist natürlich auch deshalb überall sehr groß, weil Sie zusammen nun die erste Goldmedaille bei diesen olympischen Spielen für Deutschland errungen haben.

Für 2012 war Ihr großes Ziel immer die erfolgreiche Teilnahme bei den Olympischen Spielen in London, und nun ist es geschafft: Sie haben mit Ihrem tollen Pferd „King Artus“ Gold gewonnen.

Dies lässt sich sicherlich auf Ihre sehr erfolgreiche Trainingsarbeit und ein großartiges Team auf der Reitanlage zurückführen. Wenn man bedenkt, dass auch der nach der Dressur noch in Führung liegende Japaner Yoshiaki Oiwa für diese Olympiade auf Hermessiepen trainiert hat, unterstreicht das Ihre wertvolle Arbeit und Ihr erfolgreiches Training.

Ich wünsche Ihnen im Namen der Stadt Sprockhövel noch viele erfolgreiche Turnierteilnahmen und einen sehr erfolgreichen Saisonabschluss 2012. Wir alle hoffen, den frisch gebackenen Goldmedaillengewinner bald zuhause begrüßen und empfangen zu können.

Mit besten Grüßen

Ihr Dr. Klaus Walterscheid
Bürgermeister der Stadt Sprockhövel