NRW-Radtour macht Pause in Sprockhövel

Stellten das Plakat für die NRW-Radtour in Sprockhövel vor (von rechts): Bürgermeister Ulli Winkelmann

Stellten das Plakat für die NRW-Radtour in Sprockhövel vor (von rechts): Bürgermeister Ulli Winkelmann, Beigeordneter Volker Hoven, Sportwart Helmut Dikty, Stadtmarketing-Vorsitzender Michael Ibing, Lutz Heuser (2. Vositzender des Stadtmarketings), Dirk E

Sprockhövel. Zum neunten Mal startet Westlotto gemeinsam mit der NRW-Stiftung und dem WDR als Partner eine viertägige Radtour für Freizeitradler.
In diesem Jahr führt die Strecke durch das Bergische Land und das Ruhrgebiet. Start und Ziel liegen in Mettmann. Los geht es zur insgesamt 200 Kilometer langen Fahrstrecke am Donnerstag, 20. Juli. Das Ende ist für Sonntag, 23. Juli, geplant. Am Freitag, 21. Juli, werden die Teilnehmer in Sprockhövel auf dem Pausenhof der Mathilde-Anneke-Schule an der Glückauf-Trasse Station ­machen.
Erwartet werden rund 1.200 Aktive plus Begleittross. Doch die Radfahrer sollen nicht nur eine Versorgungsstation vorfinden, sondern es soll auch für alle Sprockhöveler ein sportlich-musikalisches Vergnügen werden.
Naturschutz- und Kulturprojekte
Die Tour wird genutzt, um unterwegs auf Naturschutz- und Kulturprojekte aufmerksam zu machen, die von der NRW-Stiftung unterstützt werden. In der Zwiebelturmstadt besonders ansprechend sind natürlich die bergbaugeschichtlichen Wanderwege.
Mehr als nur eine Pause
Viele helfende Hände haben sich zusammengefunden, um den Tour-Teilnehmern mehr als nur eine Pause zu bieten.
„Für Sprockhövel ist das eine tolle Gelegenheit, sich zu präsentieren. Mit einer 3,8-Gesamtbewertung im kürzlich veröffentlichten ADFC-Fahrradklimatest 2016 liegen wir landes- und bundesweit für ­eine Stadt unserer Größenordnung im Mittelfeld. Doch wir wollen besser werden und haben hier die Möglichkeit, für unsere Stadt zu werben. Deshalb haben wir sofort zugestimmt, als wir für den Pausenstandort angefragt wurden“, erklärt Volker ­Hoven, Beigeordneter der Stadt Sprockhövel.
Mit im Boot sitzen neben dem Stadtmarketing- und Verkehrsverein selbstverständlich der Stadtsportverband, die Volksbank Sprockhövel, die Stadtwerke Hattingen als Sponsor und das Restaurant Eggers für die Verpflegung. „Wir werden die Hauptstraße und das Festgelände mit Luftballons schmücken und auf dem Schulhof der Mathilde-Anneke-Schule rund achtzig Tische und Bänke aufstellen. Es wird eine Bühne mit Live-Musik geben und der Stadtsportverband sorgt für ein sportliches Rahmenprogramm.
„Angesprochen fühlen sollen sich in der Sommer-Ferienzeit alle Bürger unserer Stadt“, erklärt SSV-Sportwart Helmut ­Dikty. Die Planungen laufen auf Hochtouren, die nächsten Wochen dürften noch für manche Überraschung sorgen. Von 11 bis 17 Uhr wird es in jedem Fall ein buntes Programm geben. „Das Ende ist aber offen. Hier sind wir in der Planung natürlich abhängig vom Wetter und den Besuchern“, so Helmut Dikty. Für die richtige Party-Stimmung sorgen die „Flotten Locken“.
Informationen
Neben dem kompletten Rundkurs können natürlich auch Tagesetappen gebucht werden. Infos zum Streckenverlauf und zur Anmeldung sowie zu weiteren Leistungen der NRW-Radtour gibt es bei allen Westlotto-­Annahmestellen oder unter ­www.nrw-radtour.de.