Sicheres, sauberes Nest – Aufatmen im Kinderzimmer

Das Kinderzimemr ist Spielwiese und Schlafstätte. Da Kinder sehr sensibel auf Schadstoffe reagieren

Das Kinderzimemr ist Spielwiese und Schlafstätte. Da Kinder sehr sensibel auf Schadstoffe reagieren, sollten zertifizierte Baustoffen genutzte werden. (Foto: GEV)

(Red.) Spielen, Toben, Fantasieren und Experimentieren – in Kinderzimmern geht es hoch her. In ihrem eigenen Reich verbringen die Kleinen viel Zeit, sollen sich tagsüber richtig ausleben und nachts gut schlafen. Entsprechend wichtig ist ein gesundes Klima. Gerade, weil Kinder sensibler auf Umwelteinflüsse reagieren.
Neben unbedenklichen Möbeln und Spielsachen sollten Eltern auf „saubere“ Baustoffe achten. Nicht nur flächenmäßig spielt der Boden eine tragende Rolle. Er hat den meisten Berührungskontakt mit den Schützlingen. Auch wenn die Kinder aus dem Krabbelalter raus sind, spielt sich noch lange Zeit für sie alles auf dem Fußboden ab. Daher sollte der „ständige Spielbegleiter“ aktuelle Prüfstandards einhalten – erkennbar am Ü- und CE-Zeichen oder TÜV- und GuT-Siegel für Teppichböden.
Von Experten verlegt
Diese sollten möglichst von einem Experten vollflächig geklebt verlegt werden. Die feste Verbindung zum Untergrund macht die Teppichböden belastbarer und pflegeleichter, hält den Geräuschpegel bei elastischen Bodenbelägen sowie Parkettböden angenehm und sorgt für die Effizienz von Fußbodenheizungen. Elementar ist hierbei die Wahl eines emissionsarmen Klebstoffes.
Weltweit strengste Emissionsgrenzwerte erfüllen Verlegewerkstoffe mit dem „Emicode“-Siegel. Das Label kennzeichnet schadstoffarme Klebstoffe, Oberflächenbehandlungsmittel, Spachtelmassen, Grundierungen, Unterlagen und vieles mehr. Auch Produkte für Fenster und Wand gibt es mit dem Öko-Siegel.
Unabhängige Prüfung
Ermittelt wird der für die Vergabe des „Emicode“ zulässige Emissionsgehalt in unabhängigen Laboren. Die Grenzwerte müssen langfristig eingehalten werden. Dafür sorgen regelmäßige Stichprobenkontrollen von unabhängigen Experten und Prüfinstituten.