Thomas Kautenburger liest in Gevelsberg

Gevelsberg. (zico) Geistige Hochgenüsse verspricht ein „Whisky-Krimi-Abend“ des Verschönerungsvereins Gevelsberg am Freitag, 24. Oktober 2014, 19.30 Uhr, in der Kornbrennerei im Gevelsberger Dorf. Die Gäste erwartet ein geselliger Abend, geprägt von der Leidenschaft zum „Flüssigen Gold“.

Die wohltuende Wirkung des „Wassers des Lebens“ dürfen die Gäste ebenso erfahren wie die mörderischen Folgen nach unsachgemäßem Genuss, wenn Thomas Kautenburger eine knappe Stunde lang hochprozentige Whisky-Krimis liest. Der in Gevelsberg lebende Film- und Fernsehschauspieler ist aus dem „Tatort“ bekannt, aber auch aus TV-Serien und als Autor eigener Bücher. Mit seiner markant sonoren Stimme, die ihn längst auch zum gefragten Hörbuch- und Synchronsprecher hat werden lassen, wird der 53-Jährige für ein besonderes Vortragsvergnügen sorgen.

Susanne Schumacher, Inhaberin der Buchhandlung Appelt an der Gevelsberger Mittelstraße, präsentiert die Krimi-Sammlung „Scotch as Scotch can“, aus der Thomas Kautenburger am Freitag, 24. Oktober, vorliest. Passend dazu wird schottischer Whisky verkostet. (Foto: Frank Schmidt)
Susanne Schumacher, Inhaberin der Buchhandlung Appelt an der Gevelsberger Mittelstraße, präsentiert die Krimi-Sammlung „Scotch as Scotch can“, aus der Thomas Kautenburger am Freitag, 24. Oktober, vorliest. Passend dazu wird schottischer Whisky verkostet. (Foto: Frank Schmidt)

Zur Entspannung der Nerven schließt sich an Kautenburgers Lesung die Whisky-Verkostung auf zwei Etagen der Kornbrennerei an. Michael Habbel, in der Whisky-Welt längst einer der Großmeister, wird eine exklusive Auswahl schottischer Whiskys wie auch deutscher Whiskys und Whisky-Liköre aus seiner „Hillock Park Distillery“ mitbringen und die Verkostung gemeinsam mit seinem langjährigen Co-Experten Jürgen Lange zelebrieren. Eigens auf den Genuss so edler Tropfen abgestimmten Appetithäppchen werden ebenfalls serviert.

Ein besonderer Gag: Gäste im Kilt dürfen Deutschlands ältesten, inzwischen sehr rar gewordenen Whisky probieren. „Habbels Uralter Whisky“ wurde 1977 von Michael Habbel angesetzt und reifte zwölf Jahre in Fässern. Dieser Whisky, wie auch andere Whiskys und Whisky-Liköre des hauseigenen Labels „Hillock“, sind teils mehrfach preisgekrönt.

Wer noch tiefer in die Welt des Whiskys eintauchen möchte, findet am Büchertisch der Buchhandlung Appelt eine Reihe von Krimis und Sachbüchern zum unerschöpflichen Thema Whisky, die von Susanne Schumacher und ihren Mitarbeiterinnen ausgewählt wurden. Auch Bücher von Thomas Kautenburger sind hier erhältlich.

Neben Whisky stehen auch andere Getränke wie Kilkenny, Sekt, Wein und alkoholfreie Erfrischungen bereit. Ein Begrüßungs-Whisky oder Whisky-Likör und die Häppchen sind im Eintritt enthalten. Es stehen nur 80 Plätze zur Verfügung. Der Verschönerungsverein empfiehlt deshalb, den Vorverkauf zu nutzen.

Eintrittskarten für 20 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Appelt, Mittelstraße 76, in der Brennerei Habbel, Gevelsberger Straße 127, Sprockhövel, und bei Euronics Meckel, Mittelstraße 34. An der Abendkasse kosten die Tickets 22 Euro.