Vorbereitung auf die „Kaffee-Trasse“

Sprockhövel. Der erste „Kaffeetisch“ als Werbung für die Veranstaltung „Kaffee-Trasse“ am 30. August ist bereits auf große Resonanz gestoßen. Noch bevor die Anmeldungen ab dem 1. April auf der Homepage des Sprockhöveler Stadtmarketing- und Verkehrsvereins möglich ist, haben bereits einige Vereine und Privatpersonen telefonisch ihr Interesse zum Mitmachen bekundet. Was die Veranstalter besonders freut: Die „Wuppertal Bewegung“, die „Erfinderin“ der Nordbahntrasse, hat ebenfalls ihre Teilnahme zugesagt.

Auch die ersten Sponsoren haben sich bereits gemeldet und sich am vergangenen Dienstag, 24. März 2015, beim „Kaffeetisch“ vorgestellt. Der Pressesprecher Jörg Prostka für den Sponsor AVU war mit dabei und ebenso Olaf Scherff, Inhaber einer Kaffeerösterei aus Hattingen. Er war so begeistert von der Idee der „Kaffee-Trasse“, dass er alle Teilnehmer am 30. August mit frisch gebrühtem Kaffee versorgen möchte. Weitere Unterstützer haben sich bereits gemeldet und werden bei der nächsten „Kaffeetafel“ zu Gast sein.

Anmeldung

Der Stadtmarketing- und Verkehrsverein und die Lokale Agenda 21 freuen sich natürlich noch über weitere Unterstützer der Veranstaltung, melden sich per Mail oder telefonisch bei Beate Prochnow (Stadtmarketing- und Verkehrsverein) unter Prochnow@SVSprockhoevel.de, unter Tel. 01575/ 7315439 oder bei Karin Hockamp (Lokale Agenda 21) unter karin.hockamp@sprockhoevel.de, Tel. 02324/ 9701554.

Am 1. April 2015 wird das Anmeldeformular für die Teilnahme an der Kaffeetrasse auf der Homepage des Stadtmarketing- und Verkehrsvereins freigeschaltet: www.svsprockhoevel.de. Die Miete für einen Tisch und zwei Bänke (Bierzeltgarnitur) auf der Trasse beträgt 20 Euro. Die Veranstaltung dauert von 14 bis 18 Uhr.
Überraschung

Alle diejenigen, die am 30. August 2015 ihren Geburtstag auf der Trasse mit Freunden und Verwandten feiern möchten, erwartet eine Überraschung, die beim nächsten „Kaffeetisch“ im April bekannt gegeben wird.