Ziel: Weltumrundung – Strampeln für Weihnachtsbeleuchtung

Schwelm. (saz) Die Tage werden wieder kürzer und es geht mit
großen Schritten auf die Weihnachtszeit zu. Mittlerweile traditionell ist es
somit in Schwelm Zeit, sich für die beliebte Weihnachtsbeleuchtung aufs Rad,
Laufband oder Rudergerät zu schwingen und Kilometer zu machen. Denn für jeden
Kilometer, der auf einem der Ausdauergeräte zurückgelegt wurde, sponsort die AVU
30 Cent für die Weihnachtsbeleuchtung. Und das jetzt bereits zum sechsten Mal.

Energie-Effizienz
AVU-Marketingleiter Klaus Bruder betont, dass der Ener­gieversorger
dieses Projekt gerne unterstützt, schließlich geht es bei diesem festlichen
Thema auch um eines, welches die AVU beschäftigt: Energie-Effizienz. Die
Weihnachtsbeleuchtung ist mittlerweile komplett auf LED umgestellt und
verbraucht somit weniger Strom. Auch die für dieses Jahr neu angeschafften
leuch­tenden Eiszapfen und Sterne, die in der Weihnachtszeit die Kirchstraße
aufleuchten lassen sollen, funktionieren mit LED-Lampen.
Erstmalig findet das „Strampeln für die Weihnachtsbeleuchtung“ im Schwelmer
Fitness-Studio Hahn an der Berliner Straße 43a statt. Das Inhaber-Ehepaar Ingo
und Nadia Hahn war sehr schnell bereit, die Räumlichkeiten für die sinnvole
Aktion zur Verfügung zu stellen. „Eigentlich waren wir uns schon auf der
Frühjahrs-Messe einig“, freut sich GSWS-Geschäftsführerin Christine ­Beyer.

Bisher bis Japan
Insgesamt sind in den vergangenen Jahren genug Kilometer zusammengekommen, um
nach Japan zu gelangen. Vielleicht wird in diesem Jahr die Weltumrundung
komplett. Dafür muss aber natürlich der ein oder andere Kilometer zurückgelegt
werden.
Um die Schwelmerinnen und Schwelmer zu motivieren, wird die Aktion wieder zu
einer Art freundlichem Wettkampf. Der Hauptpreis, ein Sonnenbrillen-Gutschein
für 150 Euro, wird gesponsort von Augenoptik Schäfer. Der Optiker stellt auch
mehrere Bücher „An Ennepe und Ruhr“ von Holger Krieg für Weit-Strampler zur
Verfügung.
Viele weitere attraktive Preise werden gesponsort von (in alphabetischer
Reihenfolge): Café Cube 3, Drahtesel Schwelm, Eisenwerkschänke, Fitness-Studio
Hahn, Hähnchen Schmitz, Raidts Getränkehof, Intersport Reschop, REWE Schürholz/
Prinzenstraße und vom Weinkontor Riesling und Komplizen.
Beim „Strampeln für die Weihnachtsbeleuchtung“ darf übrigens jeder mitmachen
– eine Mitgliedschaft im Fitness-Studio ist nicht nötig.
Die Ausdauergeräte stehen für die Aktion während der normalen Öffnungszeiten
zu Verfügung: Montag bis Freitag 8 bis 22 Uhr, Samstag 9 bis 19 Uhr und Sonntag
9 bis 20 Uhr. Wer als Gruppe teilnehmen möchte, meldet sich zuvor beim
Fitness-Studio Hahn unter Tel. 02336 / 18161. Die Aktion läuft ab dem
heutigen Samstag, 5. November, insgesamt zwei Wochen bis Samstag, 19. November.

Spendenkonto
Für alle, die beim Strampeln nicht mitmachen können oder wollen, gibt es
trotzdem die Möglichkeit, die Weihnachtsbeleuchtung finanziell zu unterstützen.
„Pro Schwelm“ nimmt Spenden in beliebiger Höhe entgegen, und zwar unter der
Kontonummer 39701 bei der Stadtsparkasse Schwelm, BLZ 454 515 55.
Weitere Informationen gibt es bei der GSWS unter 02336 / 860370
oder E-Mail info­@­gsws-schwelm.de.