MTB: 24-Stunden-Rennen

    (Foto: Zee Alienz)
    (Foto: Zee Alienz)

    Hagen. Als Vierer-Mixed-Team traten drei Mitglieder des Mountain-Bike-Clubs „Zee Aylienz – MTB Hagen“ und ein befreundeter Mountainbiker das 24-Stunden-Rennen in München an.

    Der Rundkurs von 8,5 km Länge und etwa 100 Höhenmetern pro Runde quer durch den Olympiapark bot in den Walddurchfahrten einige technische Trailpassagen, war aber nicht zuletzt aufgrund des anhaltend warmen und trockenen Wetters in einem ausgezeichneten Zustand und somit auch ein sehr schneller Kurs.

    Lukas Müller ging als erster des Teams Ruhrpott-Aylienz auf die Strecke, er wurde von Michaela Langer abgelöst. Es folgten Michael Steiner und Alexander Kornelsen.

    Mit beginnender Dunkelheit ergaben sich einige kleinere, technische Schwierigkeiten, die jedoch durch schnelles Handeln der einzelnen Teammitglieder ausgeglichen werden konnten, so dass sich die Aylienz über die gesamte Renndauer auf Platz acht bis elf behaupten konnten.

    Mit insgesamt 68 gefahrenen Runden platzierte sich das Team des „Zee Alienz – MTB Hagen“ letztlich auf Platz neun von insgesamt 36 Vierer-Mixed-Teams.