Phoenix: Henry III schwingt künftig das Zepter

    (Foto: Lectura de Juego)
    (Foto: Lectura de Juego)

    Hagen. Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen hat den US-Guard Henry Dugat (am Ball) unter Vertrag genommen. Der 26-Jährige kommt vom siebenfachen schwedischen Meister LF Basket, wo er durchschnittlich 20,4 Punkte, 4,8 Assists und 5,8 Rebounds erzielte.

    Er komplettiert die Hagener Rotation auf den kleinen Positionen. Gemeinsam mit Ole Wendt, David Bell und Mark Dorris soll Dugat das Spiel ordnen. Henry Lloyd Dugat III, wie er mit vollem Namen heißt, wurde 1987 in Liberty, Texas, geboren. Am Baylor College studierte Dugat nicht nur Sprachkommunikation, sondern spielte dort auch sehr erfolgreich Basketball. Seine vielseitige und mitunter spektakuläre Offensive machten ihn zu einem Fan-Liebling, die Trainer schätzten seine defensiven Fähigkeiten aber ebenso.

    „Aufgefallen ist Dugat uns bereits im Januar 2012, als wir damals Davin White beobachtet haben, beide haben in Mexiko im selben Team gespielt“, so Hagens Trainer Ingo Freyer. „Ich denke, dass Henry sehr gut zu uns passt, er ist ein hungriger Spieler, der etwas erreichen möchte und in Hagen den nächsten Schritt gehen will“, so Freyer. Dugat wird Mitte August in Hagen erwartet und so zum Trainingsauftakt vor Ort sein. Damit fehlt Phoenix Hagen nur noch ein Akteur für die großen Positionen.