Sebastian Kühnle wird Holzpfosten-Basket: „Echter Coup gelungen“

Schwerte. Die Holzpfosten Baskets basteln weiter am Kader für die Bezirksliga. Jetzt ist den Verantwortlichen ein echter Coup gelungen. Denn die Baskets konnten Sebastian Kühnle davon überzeugen, in der kommenden Spielzeit mit den zwei Balken auf der Brust aufzulaufen.

Aufbauspieler Kühnle (Jahrgang 1997) durchlief die Jugendmannschaften in seiner Heimatstadt Tübingen, spielte dort auch in der Jugend-Bundesliga JBBL. Zum Wirtschafts-Studium zog Kühnle nach Dortmund, auf dem Campus kam dann der Kontakt mit Baskets-Abteilungsleiter Maxi Engel zustande. Der freut sich jetzt schon, den Neuen in Rot und Weiß auf dem Parkett zu sehen.

Engel: „Sebastian hat ein paar Wochen bei uns mittrainiert und dann recht zügig zugesagt. Er ist zwar das neue Nesthäkchen im Team, bringt uns aber mit seiner Erfahrung richtig nach vorne.“