Haspe läutet die fünfte Jahreszeit ein: Der Ausnahmezustand rund um die Kirmes-Tage vom 15. bis 19. Juni beginnt schon am heutigen Samstag, 2. Juni, um 19 Uhr mit dem Kirmeskommers in der Dogan-Arena. Zu dem spektakulären Festabend wie auch zum Wolkenschieberfest am Samstag, 9. Juni, laden die Schausteller zusammen mit dem Hasper Heimat- und Brauchtum-Verein und Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser (l.) ein. (Foto: Claudia Eckhoff)

Hagen-Haspe. (ce) Die Kirmes kann kommen. Die Hasper sind bereit. Einer der Höhepunkte findet immer bereits vor den eigentlichen Kirmestagen statt: Der spektakuläre Festabend namens „Kommers“.

Der Kommersabend

Schauplatz wird am Samstag, 2. Juni, ab 19 Uhr nach etlichen Jahren in der Hasper Rundturnhalle nun erstmals die Dogan-Arena an der Hochofenstraße 24 sein.

„Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Technik ist bereit“, konnte schon am Montag der Präsident des Hasper Heimat- und Brauchtum-Vereins (HHBV), Hans-Jörg Bäcker, erleichtert berichten. „Rund siebenhundert Eintrittskarten haben wir bereits verkauft, aber es wird auch eine Abendkasse geben“, fügt er hinzu.

Den Festgästen wird ein Programm geboten, das bis tief in die Nacht beste Unterhaltung verspricht.

„Iämpeströter“ und Ulk-Orden

Der ersten Teil des Abends lebt vom Hasper Brauchtum rund um die Kirmestraditionen. Die jährlich neu gewählte Symbolfigur des Kirmesgeschehens steht dabei im Mittelpunkt: der „Iämpeströter“. Beim Kommers verabschiedet sich der scheidende „Iämpeströter“ Jürgen Wippermann und muss sich von seinen Insignien trennen: Seine Lederschürze und sein Käppi gehen dann auf seinen Nachfolger über. Da sich die Hasper Kirmes dem Unsinn, Leichtsinn und Kneipsinn (kurz: Ulk) verschrieben hat, wird auch die Inthronisierung des „Iämpeströters“ und die Verleihung des Ulk-Ordens ein zwar würdiger, aber alles andere als ein bierernster Akt.

Showprogramm mit Salvatore

Danach beginnt das Showprogramm. Mit Artistik, Comedy und Feuer begeistert „Chapeau Bas“. Die schwedische Handstandakrobatik Cécilia wird dem Publikum den Atem stocken lassen, bevor Trompeten-Virtuose Lutz Kniep die Dogan Arena vibrieren lässt und die „TJ Wheels“ ihre Rollschuhshow präsentieren. Höhepunkt des Abends sind der „Hasper Italiener“ Salvatore Bucco und Sängerin Desiree Bucco, die mit ihrer Band und italienischen und internationalen Hits die Halle zum Beben bringen. Danach schwingt der Tanzboden zum Sound von DJ Hans, besser bekannt als „The Magic“.

„Vor zwei Uhr nachts haben wir keine Taxis bestellt“, sind sich HHBV-Präsident Hans-Jörg Bäcker und Haspes Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser einig.

Wolkenschieberfest

Es bleiben danach nur wenige Tage bis zum Wolkenschieberfest, das am Freitag, 8. Juni, ab 18 Uhr mit einem Dämmerschoppen auf dem Markanaplatz seinen Auftakt nimmt.

Am Samstag, 9. Juni, werden die Hasper Wolkenschieber feierlich und mit viel hochprozentigem Wachholder-Brand auf ihre schwerwiegende Aufgabe vereidigt. Die vier allesamt schon reichlich betagten Herren haben für gutes Wetter am Tag des Kirmeszuges zu sorgen. Ganz wörtlich schieben sie zu diesem Zwecke mit ihren langen hölzernen Schiebern die (Papp-)Wolken über dem Stadtteil einfach weg. Für dieses ehrenwerte Amt braucht es viel Fingerspitzengefühl und erhebliche Lebenserfahrung, woran es eben Menschen unterhalb des Renteneintrittsalters einfach mangelt.

Bewerben kann man sich dafür nicht. Die hoch verantwortungsvolle Aufgabe wird einem angetragen. Wer sie annimmt, behält sie lebenslänglich. Jeder Neu-Wolkenschieber arbeitet sich hoch vom Lehrling, zum Gesellen, zum Meister – und eventuell zum Obermeister, wenn die Lebenszeit es ihm erlaubt.

Am Samstag, 9. Juni, um 16 Uhr werden die Wolkenschieber, feingemacht in Anzug und mit Zylinderhut wie es sich gehört, am Kirmesbauer-Denkmal warten. Die Show- und Marchingband der Blau-Weißen holt sie dort ab und begleitet sie musikalisch zu ihrer Vereidigung durch den „Iämpeströter“ und den HHBV-Vorstand auf dem Markanaplatz. Wenn das geschafft ist, beginnt der gesellige, durststillende Teil des Tages

Kirmes

Am darauf folgenden Freitag, 15. Juni, wird die Kirmes 2018 mit Fassanstich und Musik eröffnet. Details dazu verraten die Hasper nächste Woche. Nur so viel: Die Vorbereitungen laufen bestens.

Der HHBV und die Schausteller ziehen an einem Strang und bündeln ihre Ideen und Impulse, um die Kirmes abermals zu einem echten Erlebnis werden zu lassen.