Grüner Star: Symptome, Ursachen und Behandlung

Zuletzt aktualisiert:

Lesedauer: 3 Minuten

In diesem Artikel werden wir uns mit dem Grünen Star, auch bekannt als Glaukom, befassen. Wir werden die Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten dieser Augenerkrankung genauer betrachten.

Symptome des Grünen Stars

Der Grüne Star, auch bekannt als Glaukom, ist eine Augenerkrankung, die zu Sehverlust führen kann. Es gibt verschiedene Symptome, die auf das Vorhandensein eines Glaukoms hinweisen können. Ein häufiges Symptom ist verschwommenes Sehen, bei dem Objekte unscharf oder unscharf erscheinen. Dies kann besonders in der Ferne oder beim Lesen bemerkbar sein.

Weitere Symptome des Grünen Stars sind Augenschmerzen, die als dumpfer oder stechender Schmerz empfunden werden können. Dieser Schmerz tritt oft im Bereich um das Auge herum auf und kann mit Kopfschmerzen verbunden sein. Ein weiteres häufiges Symptom ist ein erhöhter Augeninnendruck, der durch Druckmessungen im Auge festgestellt werden kann.

Es ist wichtig, diese Symptome ernst zu nehmen und einen Augenarzt aufzusuchen, wenn sie auftreten. Der Grüne Star kann unbehandelt zu dauerhaftem Sehverlust führen, daher ist eine frühzeitige Diagnose und Behandlung entscheidend. Ein Augenarzt kann eine gründliche Untersuchung durchführen und die geeignete Behandlung empfehlen, um den Fortschritt des Glaukoms zu verlangsamen und das Sehvermögen zu erhalten.

Ursachen des Grünen Stars

Der Grüne Star, auch bekannt als Glaukom, kann durch verschiedene Ursachen verursacht werden. Eine häufige Ursache ist ein erhöhter Augeninnendruck, der den Sehnerv schädigen kann. Dieser erhöhte Druck im Auge entsteht, wenn der Flüssigkeitsabfluss behindert ist oder zu viel Flüssigkeit produziert wird. Dadurch wird der Sehnerv unter Druck gesetzt und kann langfristig geschädigt werden.

Neben dem erhöhten Augeninnendruck können auch andere Faktoren eine Rolle bei der Entstehung des Grünen Stars spielen. Eine genetische Veranlagung kann das Risiko erhöhen, ebenso wie das Alter. Menschen über 40 Jahre sind anfälliger für die Entwicklung eines Glaukoms. Darüber hinaus können bestimmte Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und bestimmte Augenverletzungen das Risiko für den Grünen Star erhöhen.

Behandlung des Grünen Stars

Die Behandlung des Grünen Stars konzentriert sich darauf, den Augeninnendruck zu reduzieren und den Schaden am Sehnerv zu verhindern oder zu verlangsamen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen. Eine Option ist die Verwendung von Medikamenten, die den Augeninnendruck senken können. Diese Medikamente werden in Form von Augentropfen oder Tabletten verabreicht und helfen dabei, den Flüssigkeitsfluss im Auge zu regulieren.

Eine weitere Behandlungsmethode für den Grünen Star ist die Laserbehandlung. Hierbei wird ein Laserstrahl verwendet, um den Abfluss der Flüssigkeit im Auge zu verbessern und so den Augeninnendruck zu senken. Diese Methode ist in der Regel schmerzfrei und kann ambulant durchgeführt werden.

In einigen Fällen kann auch eine chirurgische Behandlung erforderlich sein. Hierbei werden verschiedene Verfahren eingesetzt, um den Augeninnendruck zu reduzieren und den Schaden am Sehnerv zu begrenzen. Beispiele für chirurgische Eingriffe sind die Trabekulektomie, bei der ein künstlicher Abflusskanal geschaffen wird, und die Implantation eines Drainagesystems.

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter der Schweregrad des Grünen Stars, das Alter des Patienten und das Ansprechen auf andere Behandlungen. Es ist wichtig, dass die Behandlung frühzeitig begonnen wird, um das Fortschreiten des Grünen Stars zu verlangsamen und mögliche Sehverluste zu minimieren.

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist der Grüne Star?

    Der Grüne Star, auch bekannt als Glaukom, ist eine Augenerkrankung, die zu Sehverlust führen kann. Sie wird durch einen erhöhten Augeninnendruck verursacht, der den Sehnerv schädigt.

  • Welche Symptome treten beim Grünen Star auf?

    Typische Symptome des Grünen Stars sind verschwommenes Sehen, Augenschmerzen, ein erhöhter Augeninnendruck und ein eingeschränktes Sichtfeld. Es ist wichtig, diese Symptome ernst zu nehmen und einen Augenarzt aufzusuchen.

  • Gibt es Risikofaktoren für die Entwicklung von Grüner Star?

    Ja, es gibt mehrere Risikofaktoren für die Entwicklung von Grüner Star. Dazu gehören ein höheres Alter, eine familiäre Veranlagung, bestimmte ethnische Hintergründe, Diabetes, hoher Blutdruck und bestimmte Augenverletzungen.

  • Wie wird der Grüne Star behandelt?

    Die Behandlung des Grünen Stars zielt darauf ab, den Augeninnendruck zu senken und den Schaden am Sehnerv zu verhindern oder zu verlangsamen. Dies kann durch die Verwendung von Augentropfen, Medikamenten, Laserbehandlungen oder in einigen Fällen auch durch eine Operation erreicht werden.

  • Wie kann ich das Risiko für Grünen Star verringern?

    Es gibt einige Maßnahmen, die helfen können, das Risiko für Grünen Star zu verringern. Dazu gehören regelmäßige Augenuntersuchungen, eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, das Vermeiden von Rauchen und der Schutz der Augen vor Verletzungen.

Tobias Friedrich
Tobias Friedrichhttps://www.wochenkurier.de
Tobias Friedrich, Jahrgang 1971, lebt mit seiner Familie in Berlin. Als freier Journalist schrieb er bereits für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Berliner Zeitung, Spiegel Online und die Süddeutsche Zeitung. Der studierte Wirtschaftsjurist liebt ortsunabhängiges Arbeiten. Mit seinem Laptop und seinem Zwergpinscher Jerry ist er die Hälfte des Jahres auf Reisen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beitrag teilen:

Newsletter abonnieren

spot_imgspot_img

Beliebt

Das könnte Sie auch interessieren
Interessant

Was ist eine Aue?

Was ist eine Aue?Eine Aue ist ein Flussuferstreifen, der...

Was ist eine Audio-CD?

Eine Audio-CD ist ein optischer Datenträger, der zur Speicherung...

Kann die Schamhaarentfernung zu sexuell übertragbaren Infektionen führen?

Kann die Schamhaarentfernung zu sexuell übertragbaren Infektionen führen? In...

Was ist eine Au?

Au ist ein Begriff, der in der deutschen Sprache...