Jugendliche, die sich selbst verletzen: Risiken und Unterstützungsmöglichkeiten

Zuletzt aktualisiert:

Lesedauer: 4 Minuten

Dieser Artikel untersucht die Risiken und Unterstützungsmöglichkeiten für Jugendliche, die sich selbst verletzen. Selbstverletzendes Verhalten kann schwerwiegende physische und psychische Risiken mit sich bringen, einschließlich Infektionen, Narbenbildung und Suizidalität. Es ist wichtig, dass Jugendliche, die sich selbst verletzen, angemessene Unterstützung erhalten, um ihnen bei der Bewältigung ihrer emotionalen Belastungen zu helfen.

Risiken des selbstverletzenden Verhaltens

Risiken des selbstverletzenden Verhaltens können sowohl physischer als auch psychischer Natur sein und sollten ernst genommen werden. Physische Risiken umfassen die Möglichkeit von Infektionen, da selbstverletzendes Verhalten oft mit Schnitten oder Wunden einhergeht. Es besteht auch die Gefahr von Narbenbildung, die dauerhafte körperliche Spuren hinterlassen kann.

Psychische Risiken sind ebenfalls stark präsent. Selbstverletzendes Verhalten kann ein Ausdruck von emotionaler Not sein und auf tieferliegende psychische Probleme hinweisen. Es besteht auch ein erhöhtes Risiko für Suizidalität, da Jugendliche, die sich selbst verletzen, möglicherweise Schwierigkeiten haben, mit ihren Emotionen umzugehen und sich in einer verzweifelten Situation befinden.

Unterstützungsmöglichkeiten für betroffene Jugendliche

Es gibt verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten für Jugendliche, die sich selbst verletzen. Eine Option sind therapeutische Interventionen, wie zum Beispiel kognitive Verhaltenstherapie und Dialektisch-Behaviorale Therapie. Diese Therapieformen helfen den Jugendlichen, alternative Bewältigungsstrategien zu entwickeln und ihre Emotionen besser zu regulieren.

Ein weiterer Ansatz sind Selbsthilfegruppen, in denen sich betroffene Jugendliche mit anderen austauschen können. Hier erhalten sie Unterstützung und lernen neue Bewältigungsstrategien kennen. Zudem bieten Krisentelefone rund um die Uhr eine anonyme und vertrauliche Anlaufstelle, um über ihre Probleme zu sprechen und Unterstützung zu erhalten.

Es ist wichtig, dass Jugendliche, die sich selbst verletzen, wissen, dass sie nicht alleine sind und dass es Hilfe gibt. Durch therapeutische Interventionen, Selbsthilfegruppen und Krisentelefone können sie Unterstützung finden und Wege aus dem selbstverletzenden Verhalten finden.

Therapeutische Interventionen

Therapeutische Interventionen spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Jugendlichen, die sich selbst verletzen. Zwei gängige Ansätze sind die kognitive Verhaltenstherapie und die Dialektisch-Behaviorale Therapie.

In der kognitiven Verhaltenstherapie lernen Jugendliche, negative Denkmuster und Verhaltensweisen zu identifizieren, die zum selbstverletzenden Verhalten beitragen. Durch die Arbeit mit einem Therapeuten können sie alternative Bewältigungsstrategien entwickeln und lernen, ihre Emotionen besser zu regulieren.

Die Dialektisch-Behaviorale Therapie konzentriert sich auf die Entwicklung von Fähigkeiten zur Emotionsregulation und zwischenmenschlichen Beziehungen. Jugendliche lernen, alternative Wege des Umgangs mit emotionalen Belastungen zu finden und ihre Beziehungen zu anderen zu verbessern.

Kognitive Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie ist eine Form der Psychotherapie, die darauf abzielt, negative Denkmuster und Verhaltensweisen zu identifizieren und zu ändern, die zum selbstverletzenden Verhalten von Jugendlichen beitragen können. Durch den Einsatz verschiedener Techniken und Strategien unterstützt die kognitive Verhaltenstherapie Jugendliche dabei, ihre Gedanken und Überzeugungen zu hinterfragen und alternative Denkweisen zu entwickeln.

Ein wichtiger Aspekt der kognitiven Verhaltenstherapie besteht darin, Jugendlichen dabei zu helfen, ihre Emotionen besser zu verstehen und zu regulieren. Oftmals liegt selbstverletzendes Verhalten einer starken emotionalen Belastung zugrunde. Durch die Arbeit mit einem Therapeuten können Jugendliche lernen, gesündere Bewältigungsstrategien zu entwickeln und ihre Emotionen auf positive Weise zu kanalisieren.

Die kognitive Verhaltenstherapie kann sowohl in Einzel- als auch in Gruppensitzungen durchgeführt werden. In den Sitzungen werden Jugendliche ermutigt, ihre Erfahrungen und Herausforderungen zu teilen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Durch den regelmäßigen Austausch mit anderen Jugendlichen können sie sich gegenseitig unterstützen und von den Erfahrungen anderer profitieren.

Die kognitive Verhaltenstherapie ist ein effektiver Ansatz zur Behandlung von selbstverletzendem Verhalten bei Jugendlichen. Indem negative Denkmuster und Verhaltensweisen identifiziert und verändert werden, können Jugendliche lernen, gesündere Strategien zur Bewältigung von emotionalen Belastungen zu entwickeln und somit ihr selbstverletzendes Verhalten zu reduzieren oder zu überwinden.

Dialektisch-Behaviorale Therapie

Dialektisch-Behaviorale Therapie ist eine Form der psychotherapeutischen Intervention, die sich darauf konzentriert, Jugendlichen alternative Wege des Umgangs mit emotionalen Belastungen aufzuzeigen. Diese Therapieform zielt darauf ab, die Entwicklung von Fähigkeiten zur Emotionsregulation und zwischenmenschlichen Beziehungen zu fördern.

In der Dialektisch-Behavioralen Therapie lernen Jugendliche, ihre Emotionen besser zu verstehen und zu regulieren. Sie werden ermutigt, gesunde Bewältigungsstrategien zu entwickeln, um mit schwierigen Gefühlen umzugehen, anstatt sich selbst zu verletzen. Die Therapie konzentriert sich auch auf die Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen, da diese eine wichtige Rolle bei der emotionalen Stabilität spielen.

Die Dialektisch-Behaviorale Therapie kann Jugendlichen dabei helfen, neue Denk- und Verhaltensmuster zu entwickeln, um ihre psychische Gesundheit zu verbessern. Durch die Stärkung ihrer Emotionsregulation und zwischenmenschlichen Fähigkeiten können sie alternative Wege des Umgangs mit emotionalen Belastungen finden und somit das selbstverletzende Verhalten reduzieren oder sogar beenden.

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen sind eine wichtige Unterstützungsmöglichkeit für Jugendliche, die sich selbst verletzen. In diesen Gruppen können sich betroffene Jugendliche mit anderen austauschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Der Austausch mit Gleichgesinnten kann tröstlich und entlastend sein, da man sich verstanden fühlt und erfährt, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist.

In Selbsthilfegruppen erhalten Jugendliche nicht nur emotionale Unterstützung, sondern auch praktische Tipps und Ratschläge zur Bewältigung ihrer Probleme. Die Gruppen bieten Raum für offene Gespräche, in denen man über die eigenen Erfahrungen sprechen kann. Durch den Austausch von Bewältigungsstrategien können Jugendliche neue Wege kennenlernen, mit emotionalen Belastungen umzugehen und alternative Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Es ist wichtig zu betonen, dass Selbsthilfegruppen keine professionelle Therapie ersetzen, sondern eine ergänzende Unterstützung bieten. Jugendliche sollten weiterhin professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um ihre Probleme umfassend zu behandeln. Selbsthilfegruppen können jedoch eine wertvolle Ergänzung zur Therapie sein und den Weg zur Genesung unterstützen.

Krisentelefone

Krisentelefone sind eine wichtige Ressource für Jugendliche, die sich selbst verletzen. Sie bieten rund um die Uhr eine anonyme und vertrauliche Anlaufstelle, um über ihre Probleme zu sprechen und Unterstützung zu erhalten. Jugendliche können sich telefonisch an diese Hotlines wenden und mit geschulten Fachleuten über ihre Gefühle, Ängste und Sorgen sprechen. Die Mitarbeiter der Krisentelefone hören zu, bieten Unterstützung und können bei Bedarf auch weitere Hilfsangebote vermitteln.

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist selbstverletzendes Verhalten?

    Selbstverletzendes Verhalten bezieht sich auf absichtliche Handlungen, bei denen eine Person sich selbst körperlichen Schaden zufügt. Dies kann durch Schnitte, Verbrennungen, Kratzen oder andere Methoden geschehen.

  • Warum verletzen sich Jugendliche selbst?

    Es gibt verschiedene Gründe, warum Jugendliche sich selbst verletzen können. Oftmals dient es als Bewältigungsmechanismus für emotionalen Schmerz, Stress oder das Gefühl der Kontrolle in schwierigen Situationen.

  • Ist selbstverletzendes Verhalten ein Zeichen für Suizidalität?

    Selbstverletzendes Verhalten kann ein Hinweis auf Suizidalität sein, aber es ist nicht immer der Fall. Es ist wichtig, Selbstverletzung ernst zu nehmen und professionelle Unterstützung zu suchen, um das Risiko weiterer Schäden zu minimieren.

  • Wie kann ich einem Jugendlichen helfen, der sich selbst verletzt?

    Es ist wichtig, einfühlsam und unterstützend zu sein. Zeige Verständnis für ihre Gefühle und ermutige sie, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Biete auch an, gemeinsam nach Unterstützungsmöglichkeiten zu suchen und stehe ihnen während des Genesungsprozesses zur Seite.

  • Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für Jugendliche, die sich selbst verletzen?

    Es gibt verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten, darunter therapeutische Interventionen wie kognitive Verhaltenstherapie und Dialektisch-Behaviorale Therapie, Selbsthilfegruppen und Krisentelefone, die rund um die Uhr anonyme und vertrauliche Unterstützung bieten.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Tobias Friedrich
Tobias Friedrichhttps://www.wochenkurier.de
Tobias Friedrich, Jahrgang 1971, lebt mit seiner Familie in Berlin. Als freier Journalist schrieb er bereits für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Berliner Zeitung, Spiegel Online und die Süddeutsche Zeitung. Der studierte Wirtschaftsjurist liebt ortsunabhängiges Arbeiten. Mit seinem Laptop und seinem Zwergpinscher Jerry ist er die Hälfte des Jahres auf Reisen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beitrag teilen:

Newsletter abonnieren

spot_imgspot_img

Beliebt

Das könnte Sie auch interessieren
Interessant

Was ist eine Ausgangssituation?

In diesem Artikel werden wir die Bedeutung einer Ausgangssituation...

Was ist eine Ausgangsrechnung?

Was ist eine Ausgangsrechnung? In diesem Artikel werden wir...

Kann eine unflexible Person Yoga machen?

Kann eine unflexible Person Yoga machen? In diesem Artikel...

Was ist eine Ausbildungsvergütung?

In diesem Artikel werden wir die Bedeutung und den...