Start Ratgeber

Ratgeber

Schutzmaßnahmen bei Nagelmodellage treffen

Ob klassisch, neon-bunt oder kunstvoll verziert – professionell lackierte und modellierte Nägel gelten als modischer Hingucker. Die Schattenseite: Die ultraviolette Strahlung der Lampen, mit denen die Pracht üblicherweise gehärtet oder getrocknet wird, steht in dem Verdacht, das Risiko für weißen Hautkrebs zu erhöhen.

Wer knabbert da an meinem Buchsbaum?

Der Buchsbaum ist aus heimischen Gärten kaum noch wegzudenken. Ob als Strauch, als Hecke zur Beetumrandung oder als dekorative, oft kreativ beschnittene Einzelpflanze: der Buchsbaum erfreut sich großer Beliebtheit. Umso schlimmer trifft es Pflanzenfreunde, wenn der Buchsbaumzünsler zum ungebetenen Gast im Garten wird.

Experten-Rat am Lesertelefon: Nichtraucher werden!

Starke Raucher verbrennen monatlich mindestens 250 Euro, teeren ihre Lungen und stellen oft ein Problem für die Menschen um sie herum dar. Wer deshalb gerne den Glimmstengeln die Freundschaft aufkündigen will, hat am Donenrstag durch unsere Wk-Telefonaktion beste Chancen und kann mit kostenlosem Experten-Rat rechnen.

Unsere Experten raten: Fahrsicherheits-Trainings sind nicht nur für Motorrad-Anfänger sinnvoll

Wer mit dem Motorrad unterwegs ist, hat ein viermal größeres Risiko, bei einem Unfall tödlich zu verunglücken als ein Autofahrer. Dafür gibt es vor allem zwei Gründe: Ein Motorrad muss stets in der Balance gehalten werden und es bietet bei einem Crash keinerlei Schutz.

Die große Freiheit auf zwei Rädern: Experten beantworten Fragen zu Sicherheit...

Den Fahrtwind spüren, die wärmende Sonne auf der Lederkombi, jede Kurve genießen, Freiheit erleben und mit anderen teilen. Wen die Leidenschaft fürs Motorradfahren gepackt hat, für den zählt das bevorstehende Pfingstwochenende zu den Highlights der Saison. Doch wie steht es um die Sicherheit auf zwei Rädern? Dazu beraten am Donnerstag die Experten an unserem Lesertelefon.

Kampf gegen Unkraut: Was hilft wirklich?

Wie sich Unkraut wirkungsvoll bekämpfen lässt, dazu informierten Gartenprofis am Wochenkurier-Expertentelefon.

Ganzjahresreifen: Besser als früher

Viermal „befriedigend“, fünfmal immerhin „ausreichend“ – das ist das Ergebnis des ADAC-Ganzjahresreifentests für die Kleinwagenklasse, bei dem sich neun Modelle auf trockenem und nassem Asphalt sowie auf Eis und Schnee bewähren mussten.

Tipp für 2018: Steuern sparen mit Fahrtenbuch

Autofahrer aufgepasst: Wer seinen Dienstwagen auch privat nutzt, kann 2018 ordentlich Steuern sparen. Je nach Fahrzeugmodell, -alter und -nutzung sowie Steuerklasse und -satz kann das sogar ein vierstelliger ­Eurobetrag sein. Voraussetzung dafür ist das korrekte Führen eines Fahrtenbuchs über den gesamten Jahreszeitraum.

Gesundheit auf Reisen beginnt mit einem Impfausweis-Check

Den Urlaub unbeschwert genießen – dazu gehört auch die Sicherheit, während der schönsten Zeit des Jahres gesund zu bleiben. Wie sich Reisende vor unliebsamen Urlaubssouvenirs schützen, das verrieten erfahrene Reisemediziner an unserem Lesertelefon.

Des Gärtners Gegner: Lesertelefon zum Thema „Unkraut“

Im Garten tobt ein ständiger Verdrängungswettbewerb zwischen Kulturpflanzen und Unkraut. Giersch und Gänseblümchen, Breitwegerich und Brennnessel, Ackerwinde und Ackerschachtelhalm treiben Gärtner regelmäßig zur Verzweiflung. Doch was kann man gegen Unkraut tun? Die Experten an unserem Lesertelefon geben am Donnerstag Tipps!

Baupfusch: Was dem Bauherren zusteht

Eine Untersuchung des TÜV Rheinland hat ergeben, dass jedes neu gebaute Haus im Schnitt zehn Mängel aufweist. Der Streit darüber, wer für die entstandenen Fehler geradestehen muss, landet oft vor Gericht.

Experten am Telefon zum Thema Impfschutz

Ihren Sommerurlaub wollen Reisende möglichst ohne Zwischenfälle genießen. Deshalb überlassen die meisten Deutschen bei der Urlaubsplanung fast nichts dem Zufall. Nur die medizinische Vorbereitung bleibt oft auf der Strecke ... Was hierbei bachtet werden muss, dazu geben unsere Expert am Donnerstag Rat am Lesertelefon.
Werbung
Werbung

Top-Artikel

Aus der Region

Meldungen