26.500 Euro für Gevelsbergs Schulen

Gevelsberg. (je) Es ist eine schöne Gevelsberger Tradition: alljährlich wird der sogenannte „Zweckertrag“ aus der „Sparlotterie der Sparkassen“ an die heimischen Schulen bzw. deren Fördervereine gespendet. 30 Cent von jedem der knapp 90.000 Lose – in diesem Jahr insgesamt 26.500 Euro – kommen so der Ausbildung heimischer Kinder zugute.

Jede Weiterführende Schule bekam 3.000 Euro, jede Grundschule 2.500 Euro. Im Anschluss an die Scheckübergabe gab es dann noch ein Präsentation des japanischen Papiertheaters „Kamishibai“ durch Büchereileiterin Stefanie Kron. Dieses lässt sich auch hervorragend in der Schularbeit einsetzen, um etwa spielerisch demokratische Grundwerte zu vermitteln.