Achte Hülsenbecker Meilerwoche mit Glanzlichtern am Abend

Sie bereiten im Hülsenbecker Tal die Meilerwoche rund um das alte Köhlerhandwerk vor: (v.l.) Richard Blanke (Leiter der Gebal), Stephan Langhard (Fachbereichsleiter Bürgerdienste und Stadtentwicklung), Michael Schüngel (Vorsitzender Arbeitskreis Natur- und Umweltschutz), Ronja Ebner (Kluterthöhle und Freizeit), Klaus Dörnen (Köhler), Bürgermeisterin Imke Heymann, Michael Berger (Löschzugführer Milspe/Altenvoerde der Feuerwehr Ennepetal), Florian Englert (Geschäftsführer Kluterthöhle und Freizeit), André Verheyen (Köhler), Udo Sachs (Leiter Vorstandssekretariat, Marketing, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld), Bodo Bongen (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld) und Lena Siegel (Kluterthöhle und Freizeit). (Foto: Kluterthöhle und Freizeit)

Ennepetal. (Red/ce) Die achte Meilerwoche findet von Samstag, 5., bis Sonntag, 13. Mai, rund um einen riesigen Holzkohlemeiler im Hülsenbecker Tal statt. Von der Errichtung des Meilers bis zur Ernte der Holzkohle erleben die Besucher hautnah, wie Meiler und Köhler über Jahrzehnte die Grundlagen für die Arbeit der unzähligen Schmieden im Tal der Ennepe schufen.

Die beiden Köhler André Verheyen und Klaus Dörnen freuen sich über den Erhalt des Köhlerhandwerks, das 2014 ins Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde.

Neues Konzept

Die achte Meilerwoche wird erstmalig von der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG organisiert. Bürgermeisterin Imke Heymann eröffnet am Samstag, 5. Mai, um 12 Uhr die Woche. Im Anschluss wird der Meiler entzündet. An diesem Abend erwartet die Besucher ab 18 Uhr eine spannende Feuershow und die Irish-Folk-Band „The Ceili Family“ an der Musikmuschel. Dort treten am Sonntag, 6. Mai, von 16 bis 18 Uhr Fabian Stumpf und seine Schüler der Musikschule „Die Musikschule“ auf.

Highlights zur Eröffnung

Weitere Highlights sind der Handwerker- und Bauernmarkt am Eröffnungswochenende jeweils von 11 bis 18 Uhr sowie verschiedene Mitmachaktionen wie Drechseln auf einer mittelalterlichen Wippdrehbank, Kerzenwerkstatt, Greifvogelpräsentation, Hütehunde-Vorstellungen oder eine Geflügelausstellung.

Die Stadt Ennepetal informiert über den aktuellen Stand des Gestaltungswettbewerbs Hülsenbecker Tal. Kinder können in einem Aquarium das Hülsenbecker-Wasser untersuchen. Am Sonntag, 6. Mai, um 10 Uhr gibt es eine Wanderung „Auf den Spuren der Köhler“.

Während der Woche

Montag, Dienstag und Mittwoch findet jeweils von 9 bis 13 Uhr das Schulprogramm der Biologischen Station statt; Anmeldung unter Tel. 02333/ 603541.

Beim „Klönen am Meiler“ hält am Dienstag, 8. Mai, um 19 Uhr Ewald Kätzler einen Vortrag über den Ahlhauser Hammer. Am Mittwoch, 9. Mai, ab 18 Uhr lädt die Feuerwehr Ennepetal zum „Spießbraten­abend“ mit Musik. Anmeldung unter Tel. 02333 / 608240.

Der Himmelfahrtstag, Donnerstag, 10. Mai, beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst des CVJM-Kreisverbandes und des Evangelischen Kirchenkreises Schwelm. Beim Spieletag auf der Wiese von 13 bis 17 Uhr stehen Sackhüpfen, Eierlaufen und Schubkarren-Rennen auf dem Programm. Ein Lagerfeuerabend sorgt am Freitag, 11. Mai, ab 19 Uhr für Stimmung. Am Samstag, 12. Mai, präsentieren sich von 12 bis 18 Uhr die Feuerwehr Ennepetal und das DRK samt Fahrzeugschau und Hüpfburg. Von 12.30 bis 13 Uhr musizieren die „Music-Kids“ der Stadt- und Feuerwehrkapelle und der Musikschule der Stadt Ennepetal.

Die Köhler beginnen gegen 12 Uhr mit dem Aufbrechen des Meilers und der „Ernte“. Nach dem Frühschoppen am Sonntag, 13. Mai, wird die Holzkohle von 10 bis 14 Uhr am Café Hülsenbecke verkauft.

Reichlich Unterstützung

Die Gebal greift den Organisatoren mit dem Arbeitslosenprojekt „WiR in der Region“ unter die Arme. Der Arbeitskreis Natur- und Umweltschutz im südlichen EN-Kreis, die Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld, die AVU, der Verkehrsverein in der Stadt Ennepetal – sie alle leisten einen erheblichen Beitrag.