AVU lädt zum Energie-Picknick

Einen Vorgeschmack auf die mobile Zukunft gibt die AVU beim „Energie-Picknick“ mit kostenlosen Probefahrten im Elektroauto. (Foto: AVU)

Gevelsberg/EN-Kreis. (zico) Die Zukunft der Energie in ihrer ganzen Vielfalt präsentiert die AVU am Samstag, 25. September, von 12 bis 19 Uhr beim „Energie-Picknick“ im Park vor dem AVU-Gebäude in Gevelsberg, An der Drehbank 18. Hier erleben die Besucher hautnah, wie spannend neue Energien und Energieeffizienz sein können. Zahlreiche Aktionen und Informationen zum Thema Energie, vielfach unterhaltsam aufbereitet, warten bei freiem Eintritt auf die Besucher.

Dazu gehören zum Beispiel Demonstrationen von Solarkollektoren, Wärmepumpen, Brennwerttechnik und Photovoltaik. Mit großen Showbussen werden renommierte Hersteller wie Buderus und Viessmann ihre neuesten Angebote präsentieren. Auch der Unternehmensbereich AVU Serviceplus, der Energielösungen für Unternehmen von A bis Z aus einer Hand liefert, stellt sich mit seinem Leistungsspektrum vor. Probefahrten mit dem AVU-Elektrofahrrad oder -Auto sind möglich, eine Ausstellung über effiziente Haushaltsgeräte und noch so manche andere Überraschung dürften ebenso großen Zuspruch finden.

meisterhaften Spiel. (Foto: AVU)

„Das Energie-Picknick wird von vielen heimischen Vereinen und Gruppen unterstützt. Es ist ein Fest für die ganze Familie mit vielen anderen Attraktionen für Groß und Klein. Und wie es sich für ein Picknick gehört, ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wer zusätzlich noch Appetit auf Kultur mitbringt, dem wird mit Sicherheit auch das Musik-Programm schmecken“, so AVU-Pressesprecher Jörg Prostka. Für den guten Ton auf dem Picknickgelände sorgen die Fidelen Vogelsanger, die Braidhouse Jazzmen, die Schulband des Gymnasiums Hattingen, Susanne Strobels mobile Samba Truppe, eine Dixie-Band, die „Alphörner aus Breckerfeld“, Saxophonist Wolf Codera sowie Sänger Sir Jesse Lee Davis. Zudem wird das AVU-Gelände an diesem Samstag zum größten Biergarten im Ennepe-Ruhr-Kreis und macht so dem derzeit laufenden Oktoberfest in München Konkurrenz. Zünftige Leckereien von der Brezel über das Weißbier bis hin zu deftigen Steaks stillen Hunger und Durst. Auch die Liebhaber von selbstgebackenen Kuchen werden nicht zu kurz kommen.

Neben den Fachinformationen rund um Energie und Wasser wird den Besuchern eine Menge mehr geboten. So lockt ein vielfältiges Musikprogramm die jüngsten Gäste auf die „Wiese Kunterbunt“. Hier laden die Energie-Kreativwerkstatt und die Erlebnis-Würfelwand zum Mitmachen ein. Viele Grundschüler fiebern auch schon dem „Speed4“-Finale entgegen. Seit zwei Wochen trainieren die Dötze in 14 Grundschulen des Kreisgebietes Schnelligkeit, Reaktion und Geschicklichkeit mit einem computergestützten Laufparcours.

Noch einen Tipp für die Besucher hat Jörg Prostka parat: „Nutzen Sie den Ausflug zum Energie-Picknick für einen Wandertag oder eine Fahrradtour, oder kommen Sie mit dem Öffentlichen Nahverkehr. An die Autofahrer geht der Hinweis, dass keine zusätzlichen Parkplätze zur Verfügung stehen. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Parkplätze im Bereich Mühlenstraße, An der Drehbank und Hagener Straße.“