Baskets verlieren das Finale gegen Königsblau

Basketbal, Goldschmiede-Adam-Cup: EN Baskets Schwelm – FC Schalke 04
(39:39) 66:73
. Den Start in das Finale beim Goldschmiede-Adam-Cup
verschliefen die EN Baskets völlig. Auf dem Platz agierte nuuur Schalke und ging
mit 18:0 nach wenigen Minuten in Führung. Mit zwei erfolgreichen
Korbabschlüssen, gelang es Sebastian Schröter, der Flaute ein Ende zu setzen und
Punkte für seine Farben auf die Anzeigetafel zu bringen. Aber das richtige
Aufbäumen war es noch nicht, was das Viertelergebnis von 28:8 für die
Gelsenkirchener verdeutlichte.
Im zweiten Viertel legte das Team von Falk Möller dann los – und wie!
Mit intensiver Verteidigung hielten die Schwelmer die Schalker vom Scoring
fern und markierten selbst satte 31 Zähler in den zweiten zehn Minuten. Die
Gegner in Königsblau kamen auf elf Punkte. Das Ergebnis war zur Halbzeit beim
Spielstand von 41:41 egalisiert.
Die Energie aus dem zweiten Viertel konnten die EN Baskets auch nach der
Halbzeitpause in den dritten Abschnitt mitnehmen und gegen den ProB-Aufsteiger
in Führung gehen. „Die Beine wurden schwerer. Ich bin aber mit dem, was wir
gezeigt haben, zufrieden“, kommentierte der Baskets-Coach die Leistung seiner
Spieler im letzten Viertel, das Schalke für sich entschied und letztendlich als
Gesamtsieger des Turniers hervorging.