(v.l.) Horst Knippschild vom „Geflügelten Hofladen“, Imker Anton Müller und Michael Treimer (AGU Schwelm) bereiten den Bauernmarkt am morgigen Sonntag auf dem Märkischen Platz vor. (Foto: AGU Schwelm)

Schwelm. Der Bauernmarkt läutet den Frühling ein. Viele Menschen warten schon darauf und hoffen auf Wärme und Sonnenschein.

Der Bauernmarktverein Ennepe-Ruhr/Hagen und die Stadt Schwelm laden am Sonntag, 4. März, von 11 bis 18 Uhr wieder zum bäuerlichen „Frühjahrsmarkt“ auf dem Märkischen Platz ein. Sie bieten eine breite Palette landwirtschaftlicher Produkte aus der Region. Dazu gehört leckerer Gaumenschmaus in fester und flüssiger Form wie Geflügel, Eier, Wurst, Wild, Marmelade, Gelee von Wildfrüchten, Liköre, Essig, Gewürze, Fischprodukte, Holz­ofenbrot, Apfelsaft von Streuobstwiesen und Honig. Stricksachen, Körnerkissen, Wolle und dekorative Kleinigkeiten für Haus und Garten stehen zur Auswahl.

Kreatives wie filigrane Holzarbeiten, Laubsägearbeiten, Vogelhäuschen, Mineralien oder auch Puppenkleider lassen sicher manchen schwach werden.

Beim Imker können Kinder Kerzen aus echtem Bienenwachs selber ziehen. Die kleinen Marktbesucher dürfen ein Hornissennest bestaunen, Spannendes über die Natur erfahren, einen Traktor bewundern und sogar – wenn das Wetter mitspielt – in den Sattel steigen und eine Runde auf dem Pony drehen. Auch Ziegen, Kaninchen, Hühner, Gänse, Puten und Perlhühner werden sich auf dem Märkischen Platz ein Stelldichein geben.

Regionale Köstlichkeiten wie Reibeplätzchen, Bratwurst, Wildschweingulasch oder Schmalzbrote stehen bereit, um den unmittelbaren Hunger zu stillen. Kakao und Kaffee schmecken und wärmen den Magen bei jedem Wetter.