Betrunkener Berliner (65) auf Karambolagefahrt durch Ennepetal

Ennepetal. (Red./ots) Zunächst prallte er an der Kreuzung Heilenbecker und Severinghauser Straße gegen eine Laterne, dann touchierte er ein neben der Fahrbahn befindliches Schild eines Cafés und „parkte“ seinen Audi schließlich rund 200 Meter weiter im Straßengraben:

Das war die vorläufige Bilanz der Fahrt eines 65-jährigen Berliners am Mittwochabend in Ennepetal.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft. Weitere Ermittlungen ergaben zudem, dass er kurz zuvor bereits eine Unfallflucht in Radevormwald begangen hatte.

Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt, weiterhin wurden Führer- und Fahrzeugschein beschlagnahmt.