Breitband: Schnelleres Internet für Hobeuken

Im Sprockhöveler Ortsteil Hobeuken geht der Breitband­ausbau voran. (Foto: Anja Hoch / Stadt Sprockhövel)

Im Sprockhöveler Ortsteil Hobeuken geht der Breitband­ausbau voran. (Foto: Anja Hoch / Stadt Sprockhövel)

Sprockhövel. Der Netzausbau der Telekom in Sprockhövel ist in vollem Gange. Davon haben sich der Beigeordnete Volker Hoven und Wirtschaftsförderin Ingrid Döbbelin vor Ort überzeugt. In Kürze werden die ersten rund 800 Haushalte im Ortsbereich Hobeuken sowie im Gewerbegebiet Engelsfeld ansässige Unternehmen von dem schnellen Internet profitieren können. Die ­Anschlüsse mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde können dort voraussichtlich ab Mitte September 2017 gebucht werden.
Insgesamt werden in Hobeuken rund 1.360 Meter Glasfaser verlegt, fünf Multifunk­tionsgehäuse aufgestellt und mit modernster Technik ausgestattet. Daneben laufen die Ausbauarbeiten in den Vorwahlbereichen 02339 und 02324 weiter.
„Gut, dass der Ausbau so zügig voranschreitet“, sagt Volker Hoven. „Schnelle Internetanschlüsse sind heute für das Leben und Arbeiten unverzichtbar.“ Und auch Ingrid Döbbelin zeigt sich erfreut: „Unsere Bürgerinnen und Bürger können es kaum erwarten, die neue digitale Infrastruktur zu nutzen.“
Für die im Ausbaugebiet ­Hobeuken wohnenden Bürgerinnen und Bürger bietet die städtische Wirtschaftsförderung gemeinsam mit der Telekom ein Bürgerinformationstreffen zum Breitbandausbau an. Die Veranstaltung findet statt am Montag, 21. August, um 19 Uhr an der Grundschule Hobeuken, Hobeuken 11.
Vertreter der Telekom werden dann über den Ausbau und die technischen Voraussetzungen für die Nutzung des schnelleren Internets berichten und Fragen beantworten.
Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife erfahren will, hat vom 21. bis zum 29. August immer montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 15 Uhr die Möglichkeit einer Beratung durch Mitarbeiter des Telekom-Handelspartners HEKO an der Grundschule Hobeuken. Dort wird ein Beratungsbus zur Verfügung stehen. Zur Vermeidung von Wartezeiten wird eine vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 02451 / 4820010 empfohlen.