Dickes G: Helfende Hände für ein gelungenes Festival

Marie Bußmann

Marie Bußmann, Lukas Haubaum und Jan Frederik Demmer vom Dickes-G-Team am Ennepebogen, der sich Samstag wieder in ein Festival-Gelände verwandelt. (Foto: Heiko Cordes)

Gevelsberg. (hc) Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber wer solch ein Musik-Angebot wie die Organisatoren des Dickes-G-Festival in Gevelsberg anbietet, der hat garantiert etwas für jeden dabei.

Bereits zum neunten Mal findet die kostenlose Veranstaltung am kommenden Samstag, 26. August, ab 13.30 Uhr statt, erneut im Ennepebogen. Auf zwei Bühnen, die abwechselnd bespielt werden, einer Elektrowiese und einem Dub-Zelt gibt es ordentlich was auf die Ohren.

Headliner der Veranstaltung sind „Fatcat“ aus Freiburg. Die anderen Musik-Acts werden hauptsächlich aus der nähren Umgebung um Gevelsberg kommen. Gute Musik von lokalen Bands – so lautet das Konzept.

Neben der Musik wird es natürlich auch ein umfangreiches Rahmenprogramm geben. Kinderschminken oder überdimensionalen Versionen von Spieleklassikern wie „Vier Gewinnt“ sorgen für Spaß bei groß und klein.

Um eine umfangreiche Verpflegung zu gewährleisten, suchen die Organisatoren allerdings noch dringend helfende Hände. Denn: Nur wenn ehrenamtliche Helfer am Wertmarkenverkauf, Grill und Getränkeverkauf mitanpacken, kann das Dicke G auch weiterhin ohne Eintritt auskommen. Die Bereitschaft zu helfen ist allerdings in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. Daher der Aufruf des Orga-Teams: „Bitte tragt euch in die Helferliste ein und unterstützt uns.

Wenn sich genügend Helfer gefunden haben, dann bleibt nur noch eine Bitte übrig: gutes Wetter. „Aber da hatten wir bisher immer Glück“, so die Veranstalter unisono.