Donovan in Ennepetal

Ennepetal. (Red./je) In Deutschland kennt man ihn wohl vor allem für seinen Welthit „Atlantis“ und die Interpretation des Anti-Kriegs-Liedes „Universal Soldier“. Die Rede ist von Donovan, einem der Stars der Folk-Szene in den 1960er Jahren. Mit dem Auftritt des berühmten britischen Liedermachers setzen die Dortmunder Agentur „3Dog Entertainment“ und das Ennepetaler Leo-Theater ihre Zusammenarbeit im Rahmen der erfolgreichen Reihe „stars2ennepetal“ fort.

Mit Hits wie „Atlantis“ wurde Donovan in den 1960er Jahren berühmt. 2016 kommt er nun nach Ennepetal. (Foto: 3Dog Entertainment)
Mit Hits wie „Atlantis“ wurde Donovan in den 1960er Jahren berühmt. 2016 kommt er nun nach Ennepetal. (Foto: 3Dog Entertainment)

„Nach den Konzerten von Albert Hammond, Barclay James Harvest oder auch John Mayall präsentieren wir dem Publikum in Ennepetal den nächsten Ausnahmekünstler“, erklärt Thomas Falke, Geschäftsführer von „3Dog Entertainment“.

Schon mit 18 Jahren – das war 1965 – hatte Donovan seinen ersten Hit „Catch the Wind“, für den er den prestigeträchtigen „Ivor Novello Award“ bekommen hat. Seitdem ist der 1946 in Schottland geborene Donovan Leitch ein gefeierter Popstar und einer der frühesten Anwender der metaphysischen Meditation, die mittlerweile eine der meist praktizierten Techniken der Meditation in der Welt ist.

2015 feiert Donovan nun 50 Jahre im Musikbusiness und sein neues Album „Donovan Retrospective“ mit einer Tour durch Großbritannien, die im kommenden Jahr auch im kontinentalen Europa fortgesetzt wird. Neben Konzerten in einigen wenigen Großstädten steht auch Ennepetal ganz regulär auf dem Tourneeplan. Donovan wird am 17. April 2016 in der Klutertstadt auftreten.

Kubanische Klänge

Doch bevor Donovan seine Welthits dem Ennepetaler Publikum präsentiert, gastiert die fulminante kubanische Show „Pasión de Buena Vista“ am 12. Februar 2016 im Leo-Theater. Diese begeisterte mit ihrem Auftritt in der ZDF-Show „Wetten, dass…“ ein Millionenpublikum und auch die Zuschauer des „Sat1-Frühstücksfernsehens“ kamen in den Genuss eines Live-Auftritts der Show.

Heiße Rhythmen, mitreißende Tänze, exotische Schönheiten und traumhafte Melodien führen die Gäste durch das aufregende Nachtleben Kubas. „Pasión de Buena Vista“ entführt die Besucher in die Straßen Havannas und vermittelt pure karibische Lebensfreude. Eine Live-Band, umschwärmte Sänger und Tänzer der Extraklasse sowie eine einzigartige Bühnenkulisse werden das Ennepetaler Publikum bestimmt mit dem Lebensgefühl und Temperament Kubas anstecken.

Zufrieden

„Wir sind äußerst zufrieden mit der Konzertreihe“, freut sich Andreas Winkelsträter aus dem Leitungsteam des Leo-Theaters. „Deshalb werden wir sie auch 2016 fortsetzen.“ Die bisherigen Konzerte waren ganz oder zumindest nahezu ausverkauft und hätten beim Publikum Begeisterungsstürme hervorgerufen. Besucher seien dabei nicht nur aus der unmittelbaren Region, sondern aus ganz NRW und weit darüber hinaus – teilweise sogar dem Ausland – angereist.

„Durch seine Theatervorstellungen hat sich das Leo-Theater längst einen Namen gemacht. Wir möchten nun weiter daran arbeiten, den Standort für Konzerte zu etablieren“, betont Thomas Falke. Bislang hätten sich auch die Künstler sehr positiv über die Veranstaltungen geäußert. Das trage dazu bei, dass man auch künftig Weltstars in Ennepetal präsentieren kann.

Tickets

Der Vorverkauf für beide Konzerte hat bereits begonnen. Die Karten für Donovan kosten 35 bis 45 Euro, für „Pasión de Buena Vista“ 30 bis 47 Euro, ggf. zuzüglich Gebühren. Für beide Veranstaltungen sind auch wieder „Goldtickets“ erhältlich. Diese bieten ganz besondere Plätze der besten Kategorie, separaten Einlass und beinhalten einen Begrüßungssekt.

Die „Goldtickets“ gibt es ausschließlich direkt im Leo-Theater, Gasstraße 10, bzw. über verbindliche Bestellungen per Mail an tickets@leo-theater.de. Die regulären Eintrittskarten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.