Vertreter von 37 Kultur- und Sportvereinen und Jury-Mitglieder kamen zur EN-Krone-Siegerehrung zum AVU-Verwaltungsgebäude. (Foto: AVU/Bernd Henkel)

EN-Kreis. Die Siegerehrung der diesjährigen EN-Krone, dem Engagement-Wettbewerb der AVU, präsentierte sich kürzlich in neuer Form. Insgesamt wurden 37 Vereine und Gruppen aus dem Ennepe-­Ruhr-Kreis rund um Sport und Kultur ausgezeichnet. Sie alle hatten sich mit einem Projekt und der damit verbundenen ehrenamtlichen Arbeit erfolgreich beworben.

Wie immer hatten unabhängige Jurys (je eine für Sport und Kultur) ihre Entscheidungen getroffen. Beim Sport belegen die drei ersten Plätze der Rotaract-Club Gevelsberg mit der „Ersten Gevelsberger Spaß-Rallye“ vor dem Förderverein des LWL-Industriemuseums Henrichshütte mit dem 15. Hattinger Hüttenlauf knapp vor der Behinderten-Sportgemeinschaft Wetter-Volmarstein mit dem „Brückenlauf“.

Insgesamt knapp war es bei den Spitzenreitern in der Sparte Kultur. Der Hattinger Heimatverein mit dem „Hattinger Sagenwald“ bekam die beste Jury-Bewertung. Es folgt der Förderverein Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier für die Instandsetzung eines Stollens der Zeche Alte Haase in Sprockhövel. Den dritten Platz belegten der „Lesefreunde –Förderverein der Stadtbücherei Gevelsberg“ mit dem Projekt „Märchen bauen Brücken“.