Feuerwehr schult Flüchtlinge

Ganz schön hoch: die Feuerwehr demonstrierte Flüchtlingen und Asylbewerbern den Einsatz der Drehleiter. (Foto: Jan Eckhoff)
Ganz schön hoch: die Feuerwehr demonstrierte Flüchtlingen und Asylbewerbern den Einsatz der Drehleiter. (Foto: Jan Eckhoff)

Gevelsberg. (je) Das „Erzählcafé“ ist ein Angebot für Flüchtlinge, das die Volkshochschule Ennepe-Ruhr-Süd schon seit April 2015 anbietet. Zusätzlich zu Sprachkursen wird in diesem Rahmen praktisches Wissen für das Leben in Deutschland vermittelt. So haben die Teilnehmenden schon verschiedene Behörden, die Stadtbücherei und am vergangenen Montag, 28. September, auch die Feuerwehr besucht.

Unter fachkundiger Anleitung von Feuerwehrmann Stefan Beyer, der sonst auch für die Brandschutzkurse in den Gevelsberger Schulen verantwortlich ist, gab es theoretische und praktische Informationen und Übungen. So wurde den 16 anwesenden Personen, die aus den unterschiedlichsten Ländern stammen, nicht nur der Umgang mit Feuerlöschern erklärt – sie konnten auch den Einsatz der Drehleiter und von Atemschutzgerät in der Wache an der Körnerstraße aus nächster Nähe erleben.