Gärten, so vielfältig wie die Natur

(Foto: privat)
(Foto: privat)

Gevelsberg. (Red.) Bereits zum 6. Mal öffnen etliche Bürger im Ennepe-Ruhr-Kreis ihre Pforten für interessierte Gartenliebhaber. Und damit ist klar – es handelt sich um die Gartenpforte. Auch in diesem Jahr sind wieder ganz unterschiedlich gestaltete Grün-Oasen zu bewundern, vom Siedlungsgarten über naturnahe Anlagen bis zum Landhausgarten oder aber auch Hanganlagen, denn am Samstag, 6. Juli 2013, ist der nächste Tag der „Offenen Gartenpforte“.

Da gibt es in Gevelsberg beispielsweise den Garten Jacobs, der unter dem Titel „Der Natur verschrieben“ wie folgt von den Initiaroren vorgestellt wird: „Ein etwa 3.500m² großer, bezaubernder Naturgarten, der sich perfekt in die Weite der Landschaft einfügt. Feuchtbiotope bieten hunderten einheimischer Pflanzen und Tiere einen natürlichen Lebensraum. Ökologie und Artenschutz haben hier Priorität. Ein besonderer Garten für Naturliebhaber und Entdecker“. Wo? Auf der Ilberg 18, 58285 Gevelsberg.

Oder wie wäre es mit einem Besuch im Garten Kellermann, Motto „Ein Garten für die Seele“: „Wie ein schönes Gemälde stellt sich dieser 1.800m² große Garten dar. Prächtige Staudenrabatten zeigen das gesamte Jahr über Farbe und Vielfalt. Ein besonderes Augenmerk gilt den zahlreichen Mohnarten und Sorten, die dem Garten im Frühsommer eine besondere Stimmung und Anmut verleihen. Ein schön angelegter Teich, von unterschiedlichen hohen Gräsern umrandet, lädt ein zum Verweilen, außerdem ergänzen viele liebevolle Details das Gesamtbild.“ Zu finden ist der Garten Bransel 13, 58256 Ennepetal.

„Ein Garten zum Wohlfühlen“ ist auch der Garten Feldhaus: „Eingebettet in die Struktur einer Siedlung aus den 50er Jahren findet man auf einer Fläche von 1.200m² bunte Staudenbeete, Rosen, alten Baumbestand sowie ein separates Gemüsegärtchen. Im Laufe der Jahre ist ein gemütliches Gartenrefugium zum Wohlfühlen und Arbeiten entstanden. Liebevolle Kleinigkeiten verleihen dem Garten Stil und Charme.“ Zu sehen ist diese Beschreibung in natura am Tilsiter Weg 1, 58332 Schwelm.

An diesem Besuchssamstag, 6. Juli 2013, sind die Gartenpforten aller zu bestaunenden Gärten von 11 bis 18 Uhr offen. Welche Gartenbesitzer noch teilnehmen und wie sie zu finden sind, kann auch unter www.gartenpforte-en.de eingesehen werden.