Gevelsberger Kulturprogramm 2017 und 2018

Bettina Bothe

Bettina Bothe, Sylvia Korte und Bürgermeister Claus Jacobi stellten jetzt das Gevelsberger Kultur­programm für die Saison 2017/2018 vor. (Foto: Sarah Schwarz)

Gevelsberg. (saz) Klassisches und politisches Kabarett, Komödien und verschiedene Musik­darbietungen – das bietet das Kulturprogramm der Stadt Gevelsberg für die ­Saison 2017/2018. Und auch dieses Mal treten wieder namhafte Künstler auf der Bühne in der Aula West auf.
Kabarett
Eingerahmt wird das ganze von den beiden Kabarett-Sonderveranstaltungen. Den Anfang macht Hagen Rether mit seinem Programm „Liebe“ am Donnerstag, 7. September, um 20 Uhr. Bei der scharfzüngigen Art des langhaarigen, aus dem Fernsehen bekannten Kabarettisten müssen die Besucherinnen und Besucher auf jeden Fall auch ein wenig mitdenken.
Als Abschluss stellt Bruno „Günna“ Knust am Donnerstag, 3. Mai 2018, um 20 Uhr die Frage: „Worüber lachen die Menschen?“ Mit seinem aktuellen und zeitnahen Programm „Gegen Lachen kannze nix machen“ versetzt der Dortmunder das Publikum mit Witz, Improvisationstalent und stechenden Spitzen das Publikum gekonnt in Höchststimmung.
Komödien
Zum Lachen bringt das ­Publikum auch das breite ­Angebot an Komödien, die auf der ­Bühne der Aula West präsentiert werden. Am 28. September steht Kalle Pohl neben weiteren Schauspielerinnen und Schauspielern in der rasanten Verwechslungskomödie „Halbgott in Nöten“ vor den Zuschauerinnen und Zuschauern. In „Wohin mit Mutti? – Kabinett am Küchentisch“ muss Kanzlerin Angela Merkel am 16. November bei Familie Riethmüller untertauchen.
Die Komödie „Männerhort“ beschäftigt sich mit Shoppingwahn, Beziehungsmustern und Männerbedürfnissen. Als einzige Ausnahme wird diese nicht an einem Donnerstag, sondern am Freitag, 26. Januar 2018, aufgeführt.
Die letzte Komödie ist „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ mit der Schauspielerin Jasmin Wagner, die in den 90er Jahren als Sängerin Blümchen bekannt war. Hier tauschen sich am 19. April 2018 verschiedene Frauen über ihre Liebesabenteuer aus.
Musik
Musikalisch wird es in der kommenden Kultursaison natürlich auch. Am 7 Dezember bringt das Rheinische Landestheater Neuss das Leben von Rio Reiser musikalisch und schauspielerisch auf die ­Bühne.
Udo Jürgens kann das Publikum dann am 22. Februar 2018 erleben. In der Show „Die große Udo Jürgens Show – Vielen Dank für die Blumen“ erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer noch einmal die größten Hits des Entertainers.
Rockig auf der Bühne in der Aula West wird es dann am 15. März mit „A Tribute to Queen“.
Tickets
Bei der Programmplanung haben die Verantwortlichen extra darauf geachtet, dass für alle Geschmäcker etwas dabei ist. Tickets für das Kulturprogramm können ab dem kommenden Montag, 7. August, erstanden werden.
Alle wichtigen Infos zum Ticketkauf gibt es in der neuen Broschüre zum Kulturprogramm, die an vielen Orten in Gevelsberg und Umgebung ausliegt. Außerdem kann dieses auch online unter www.­gevelsberg.de abgerufen werden.
Kindertheater
In Kooperation mit dem Filmriss-Theater bietet das Kulturprogramm in diesem Jahr drei Theater-Veranstaltungen für Kinder an. Professionelle Schauspielerinnen und Schauspieler zeigen auf der Bühne im Filmriss, Rosendahler Straße 18, „Märchen aus 1001 Nacht“ (Freitag, 17. November, 16 Uhr), „Piet, der Weihnachtspirat“ (Samstag, 2. Dezember, 15 Uhr) und „Vier sind dann mal weg“ (Freitag, 26. Januar 2018, 16 Uhr).
Die Tickets kosten jeweils sieben Euro und sind in Gevelsberg an der Bürgerinfo im Rathaus, in der Stadtbücherei, der Buchhandlung Appelt, Euronics Meckel, Elektro Nockemann in Schwelm und an der Kinokasse erhältlich. Weitere Infos gibt es unter Tel. 02331 / 53045 oder E-Mail kontakt@filmriss.de.