Bürgermeisterin Gabriele Grollmann, Ursula Rasche und Sina Koch (GSWS), die Sparkassenvorstände Michael Lindermann und Johannes Schulz, Murat Celik von der Schwelmer und Sozialen Wohnungsgenossenschaft, Sara Piludu (AVU), Werbegemeinschaftschefin Daniela Weithe und Cerstin Czock (Stern Apotheke) sind sich einig: Die Blumenampeln verschönern das Stadtbild ungemein und wirken beglückend. (Foto: Stadt Schwelm/Heike Rudolph)

Schwelm. Vor einigen Jahren wurden zum ersten Mal an Laternenmasten in der Schwelmer Innenstadt Blumenkübel mit blühenden Geranien aufgehängt. Finanziert haben das Patinnen und Paten, die die Gesellschaft für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung dafür gewinnen konnte. Die Aktion war ein großer Erfolg.

Seitdem ist es der GSWS in jedem Jahr gelungen, Firmen, Einzelhandelsgeschäfte, Handwerksbetriebe und Bürgerinnen und Bürger für die Blumenpatenschaft zu begeistern. „Schwelm wird bunt“: Auch in diesem Jahr finanzieren wieder zwanzig Sponsorinnen und Sponsoren die zauberhafte Blumenpracht.

Ursula Rasche, die Interims-Geschäftsführerin der GSWS, und ihre Kollegin Sina Koch stellten mit Bürgermeisterin Gabriele Grollmann und einigen Patinnen und Paten die diesjährige Aktion vor. Die holländische Firma „Shower and Flower“ als Partner der GSWS bewässert, repariert und pflegt die Blumenkübel.

Die Patinnen und Paten sind: Schwelmer & Soziale Wohnungsgenossenschaft, Schwelm Anlagentechnik, Elektro Schöneweiß, Elektroinstallation Hans Mürer, Nölle-Pepin, AVU, Eis-Café Gelateria Conti, Städtische Sparkasse zu Schwelm, Stern-Apotheke, Apollo-Optik, Augenoptik Bunzel, Einrichtungshäuser Hüls, Werbegemeinschaft Schwelm, Vermögensverwaltung Vits, Schuhhaus Klauser, Logo Messebau, Erhard & Maas, Riesling & Komplizen, GSWS sowie ein Bürger, der nicht genannt werden möchte.