Heimatverein Gevelsberg mit verjüngter Spitze

Bei der Jahreshauptversammlung des Gevelsberger Heimatvereins wurde der Vorstand einer kleinen Verjüngungskur unterzogen. (Foto: André Sicks)

Gevelsberg. Seit mehr als 70 Jahren trägt der Gevelsberger Heimatverein zur „Erfassung, Erhaltung, Förderung, Vermehrung und Vermittlung der Kenntnisse auf allen Gebieten der Heimatkunde des Gevelsberger im weitesten Sinne“ bei. Um solch starke Arbeit überhaupt zu leisten, bedarf es ehrenamtlicher Mitstreiter. Menschen, die die Vergangenheit durch die Gegenwart in die Zukunft tragen.

Zum 31. Dezember 2017 lag die Mitgliederzahl des Gevelsberger Heimatvereins bei 240, wie der Vereinsvorsitzende Günter Decker bei der Jahreshauptversammlung am 16. März zu berichten wusste.

Neuer Vorstand

Ein Jahresrückblick zeigte zudem, wie vielfältig das Wirken des Gevelsberger Heimatvereins war. Ein Rückblick, der zugleich dann aber auch der letzte für den noch amtierenden Vereinsvorsitzenden Günter Decker und dessen Stellvertreter Thorsten Prinz war. Beide verzichteten sie, aus gesundheitlichen wie aus familiären Gründen, bei den anstehenden Neuwahlen auf eine erneute Kandidatur. Auf Vorschlag der Wahlkommission wählte man schließlich Carola Dreher zur neuen Vorsitzenden.

Dabei werden ihr ab sofort Andreas Belz als Stellvertreter, der mit seiner Wahl in die Fußstapfen von Thorsten Prinz trat, sowie die wiedergewählten Vorstandsmitglieder Jürgen Reuter (Schriftführer) und Alexander Rose (Kassierer) zur Seite stehen. Als Beisitzer ernannte man: Bürgermeister Claus Jacobi, Marlis Schäfer und Detlef Weißenborn; sowie Erich Saltens und Rolf Kumpmann als Kassenprüfer.

Kulturgut bewahren

An jedem vierten Dienstag im Monat lädt Dieter Krakrügge um 18 Uhr alle interessierten Bürger in die Gaststätte „Im Hippendorf“ ein, um dort gemeinsam mit ihnen das Plattdütsch als sprachliches und wertvolles Kulturgut der Region zu bewahren.

Zudem hat die Heimatstube jeden zweiten Mittwoch im Monat, 16 bis 18 Uhr, und jeden dritten Samstag im Monat, 11 bis 14 Uhr, geöffnet.

Ferner bietet der Gevelsberger Heimatverein am 21. April einen Tag der offenen Tür in der Heimatstube an.