Schwelm. Die standesamtliche Hochzeit von Janina Frielingsdorf und Enzo Caruso am Freitag, 13. Oktober, im Haus Martfeld stand im Zeichen der Liebe und der Schwelmer Heimatverbundenheit.

So trug der Bräutigam, bekanntlich 2. Vorsitzender der Dachorganisation der 13 Nachbarschaften, den Schwelmer Blaukittel mit rotem Halstuch. Seine Braut hatte ein blaues Hochzeitskleid gewählt und mit roten Schuhen kombiniert. Bürgermeisterin Gabriele Grollmann, die auch Standesbeamtin ist, nahm die Trauung ebenfalls im Blaukittel vor. Und auch die Trauzeugen verblieben weitgehend im vertrauten Farbspektrum.

Gabriele Grollmann schilderte in ihrer Traurede, wie sich das Brautpaar kennengelernt hatte. Enzo Caruso hatte vor ein paar Jahren im Freibad für einen guten Zweck gesungen und war, wie es seine spontane Art ist, ins Publikum gesprungen, wo er eine attraktive blonde Frau zum Mitsingen ermunterte.

Die junge Dame hatte diese Offerte damals nicht angenommen. Das Nachbarschaftswesen brachte beide dennoch zusammen, sahen sie sich doch einige Zeit später bei einem Fest in der Altstadt wieder. Man näherte sich mit der Zeit einander an und irgendwann sprang der Funke über.

„Schwelm ist eure Heimat“

Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann ist auch Standesbeamtin. Mit großer ­Freude nahm sie kürzlich die Eheschließung von Janina Frielingsdorf und Enzo Caruso vor. ­Trau­zeugen waren Katharina Lausberg und Andreas Merken sowie Christine Brandenburg und Olav Adelberger. (Fotos: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph)

„Ihr seid eine Einheit und gebt einander Halt und Geborgenheit!“ führte die Standesbeamtin aus. „Ihr seid angekommen. Schwelm ist eure Heimat und euer Zuhause“. „Liebe“, so gab Gabriele Grollmann dem Paar nach dem Tausch der Ringe mit auf den Weg, „besteht nicht darin, dass man sich gegenseitig anschaut, sondern darin, dass man in die gleiche Richtung schaut“.

Selbstverständlich ließen es sich viele Nachbarschaftsfreunde nicht nehmen, ­Janina und Enzo Caruso nach der Eheschließung herzlich zu gratulieren, so wie beispielsweise Dacho-Chefin Christiane Sartor sowie Kaal und Krißjan alias Hans-Georg Müller und Horst Beckhusen, die eigens rote Luftballonherzen überreichten.

Familie und Freunde bildeten ein Spalier und der Chor „De Nohbern“, den Enzo Caruso seit Jahren dirigiert, sang zu Ehren des Paares, das Mitglied in der Nachbarschaft Gesellschaft Oberstadt ist.

Für Janina und Enzo Caruso spielt überigens der 14. Oktober eine große Rolle. An diesem Tag hat Enzo Caruso Geburtstag. Außerdem hat sich das Paar nur einen Tag nach der standesamtlichen Trauung am Samstag, 14. Oktober, auch kirchlich das Ja-Wort gegeben.