(v.r.) Sparkassenvorstand Michael Lindermann, Linde Arndt, erste Vorsitzende „KulturgartenNRW“, Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann, Marc Neumeister vom Leo-Theater Schwelm und Christiane Köhne (hinten), Team-Mitglied von „Flaschenpost“, bei der Vorstellung der Veranstaltung. (Foto: KulturgartenNRW)

Schwelm. Eine Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten von traumatisierten Kindern findet am morgigen Sonntag, 27. Mai, um 18 Uhr (Einlass 17 Uhr) in den Räumen der Sparkasse zu Schwelm an der Hauptstraße 63, statt. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

Kunstinszenierung

Die Künstlerinnen und Künstler des Vereins „Kulturgarten­NRW“ organisieren eine interdisziplinäre und interkommunale Kunstinszenierung. Marc Neumeister, künstlerischer Leiter des Leo-Theaters, liest aus „Das Manuskript in der Flasche“ von Edgar Allen Poe. Der zweite Teil wird von den drei Slammerinnen Lisa Thiel, Sahdia Schieren und Alica Wtzold gestaltet.

Der dritte Teil der Veranstaltung ist der kreativen interaktiven Flaschenpost-Aktion „Alle in einem Boot“ gewidmet, an dem sich bereits die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Region sowie der Landrat beteiligt haben.

Die Besucher können eine eigene Flaschenpost erstellen, die später dem Meer übergeben wird, oder aber Flaschenpost namhafter Prominenter wie Cornelia Funke, Otmar Alt, Björn Freitag, Lioba Albus und vieler anderer ersteigern.

Der vierte Teil widmet sich der Bilderausstellung zum Thema Flaschenpost. 25 Werke von unterschiedlichen Künstlern können bis zum 1. Juni in den Kassenräumen der Städtischen Sparkasse zu Schwelm besichtigt werden. Bei der Finissage am Samstag, 2. Juni, um 11 Uhr werden die Werke von dem Theaterregisseur Werner Hahn versteigert.

Die Nutznießer

Alle Spenden gehen an die Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen, die an Regel- und Förderschulen Kinder und Jugendliche sowohl mit körperlicher und/ oder geistiger Behinderung, als auch psychischen Krankheitsbildern unterstützt.

Auch „Sunshine4Kids“, eine Organisation, die Kindern und Jugendlichen, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden oder traumatisiert sind, durch Segelfreizeiten und andere Aktionen, Abstand von den Sorgen und Problemen ermöglicht, soll eine Unterstützung erhalten. Wer nicht zur Veranstaltung kommt, kann das Flaschenpost-Projekt dennoch unterstützen. Spenden gehen auf das spezielle Konto bei der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld, Konto-Nr. 93302 / KulturgartenNRW e.V., Vermerk: „Flaschenpost“, IBAN DE70 4545 1060 0000 0933 02, BIC WELADED1 ENE.