EN-Kreis. „Cannabis – Medizin oder Droge?“ – zu dieser Frage lädt die Piratenpartei am Montag, 16. April, um 19 Uhr in den „Alten Fritz“, Augustastraße 27, in Witten ein. Vortragen wird Chris J. Demmer, Kreistagsmitglied der Piratenpartei und Sprecher des Deutschen Hanfverbandes.

Alkohol gefährlicher

Dazu Stefan Borggraefe, Vorsitzender der Piratenpartei Ennepe-Ruhr: „Aus Sicht der Piratenpartei ist die Verbotspolitik gescheitert. Eine Legalisierung würde Polizei und Justiz entlasten, Verbraucher- und Jugendschutz ermöglichen. Es gibt keinen logischen Grund dafür, dass Cannabiskonsumenten kriminalisiert werden und zugleich die weitaus gefährlichere Droge Alkohol sogar mit hippen Werbekampagnen beworben werden darf.”

Die bisher erzielten Fortschritte im Bereich Medizinalcannabis gehen den Piraten noch nicht weit genug. Eine Cannabis-Patientin wird deshalb an diesem Abend über ihre eigenen Erfahrungen berichten. Danach ist breiter Raum für Diskussion und Fragen.