Neues Opel-Autohaus feierlich eröffnet

Gevelsberg. (clau) Die Gebrüder-Nolte-Gruppe wächst weiter. Und zwar mit Opel. Am Mittwoch, 11. November 2015, ihrem 46. Geburtstag, konnte Petra Pientka, Nolte-Chefin in vierter Generation, zusammen mit ihrer Mutter Fritzi Bimberg-Nolte in Gevelsberg mit rund 250 Festgästen das neunte Autohaus unter der Regie der beiden Damen eröffnen.

Auf Opel eingeschworen

Willkommen! Den beiden Unternehmerinnen Petra Pientka (l.) und ihrer Mutter Fritzi Bimberg-Nolte überreichte Bürgermeister Claus Jacobi zur Eröffnung des Gebrüder-Nolte-Opelhauses einen Kalender mit Gevelsberger Ansichten. (Foto: Claudia Eckhoff)
Willkommen! Den beiden Unternehmerinnen Petra Pientka (l.) und ihrer Mutter Fritzi Bimberg-Nolte überreichte Bürgermeister Claus Jacobi zur Eröffnung des Gebrüder-Nolte-Opelhauses einen Kalender mit Gevelsberger Ansichten. (Foto: Claudia Eckhoff)

Das über 100-jährige Iserlohner Traditionsunternehmen baute in der Rekordzeit von nur sieben Monaten ein neues exklusives Opel-Autohaus mit 1.200 Quadratmetern samt Werkstatt und Ausstellungsräumen auf insgesamt 10.000 Quadratmetern Fläche.

Zur Feier des Eröffnungstages kam Jürgen Keller, Exekutiv-Direktor Verkauf, Marketing und Aftersales der Adam Opel AG, mit seinem Führungsstab extra aus Rüsselsheim angereist. Den ersten Händlervertrag schlossen Firmengründer Fritz Nolte und Wilhelm von Opel, Sohn von Adam Opel, bereits 1924. Nolte gehört bundesweit zu den 20 Top-Opel-Händlern.

Die besondere christlich geprägte Firmenphilosophie des Unternehmerinnen-Duos brachte Petra Pientka in ihrer Eröffnungsrede kurz auf den Punkt: „Wir wollen Menschen mit Herz und Mobilität dienen und glücklich machen.“ Und Fritzi Bimberg-Nolte ergänzte: „Wir sind ein Unternehmen, dessen Wirken auf festen Werten wie Fairness und Loyalität beruht. Wir haben mit Opel den richtigen Partner.“

Das passt zusammen

Dass die Stadt Gevelsberg und Gebrüder Nolte gut zusammenpassen, davon ist auch Bürgermeister Claus Jacobi fest überzeugt. Er hieß die Nolte-Damen und ihr Team an der Ennepe willkommen und überreichte ihnen zum Einstand den neuen Kalender mit Gevelsberger Ansichten. Noch in der rasanten Bauphase habe sich das Haus Nolte einen guten Namen in der Stadt gemacht und sich bestens vernetzt mit der Stadt Gevelsberg und ihren Bürgerinnen und Bürgern. Schon bevor das Opelhaus im neuen Gewerbegebiet an der Rosendahler Straße 176/ Im Winkel 1 auch nur die Türen geöffnet habe, sei der Name Nolte den Gevelsbergern bereits ein Begriff.

So werden denn auch die Spenden der Festgäste dem lokalen Verein „Unsichtbar“ übermittelt, der auf die Straße geht und versucht, die Not obdachloser Menschen aus Gevelsberg und Umgebung zu lindern.
Die Nolte-Gruppe beschäftigt insgesamt 185 Mitarbeiter, davon 41 Auszubildende. Für den neuen Standort wurden zunächst 15 Arbeitsplätze geschaffen. Weitere sind geplant.

Heute großes Familienfest

Am heutigen Samstag, 14. November 2015, feiert das neue Opel-Mitarbeiter-Team ein großes Familienfest mit viel Spaß und Aktionen für Groß und Klein an der Rosendahler Straße. Außerdem werden um 11 Uhr das Maskottchen Emma vom BVB und um 12.30 Uhr BVB-Mittelfeldspieler Jonas Hofmann zur Autogrammstunde vor Ort sein. Ab 14 Uhr ist auch das Team von Phoenix Hagen zur Autogrammstunde da. Heute noch bis 16 Uhr ist jedermann willkommen. Immer sonntags zwischen 11 und 15 Uhr ist Schautag.