Schwelm. (ots/Red.) Im vergangenen September ließen sich zwei Männer im Taxi von Solingen nach Schwelm kutschieren.

In der Rheinischen Straße wollten sie aussteigen. Statt den Fahrpreis zu bezahlen, schlugen sie jedoch auf den Taxifahrer ein und griffen nach dessen Geldbörse. Der Fahrer wehrte sich und flüchtete mit seinem Fahrzeug.

Bereits kurz nach der Tat konnte ein 29-jähriger Schwelmer als einer der Täter ermittelt werden. Gegen ihn wurde ein Untersuchungshaftbefehl durch die Staatsanwaltschaft erwirkt.

Die weiteren mehrmonatigen Ermittlungen führten schließlich auch zur Ermittlung des zweiten Täters: Ein zur Tatzeit erst 20-jähriger Mann ebenfalls aus Schwelm. Am Mittwoch, 24. Januar, wurde in den frühen Morgenstunden dessen Wohnung durchsucht und er selbst festgenommen.

Im Rahmen der Durchsuchung konnten tatrelevante Beweismittel sichergestellt werden. Beide Männer stehen im Verdacht, auch an einem Raubüberfall im August in Bochum beteiligt gewesen zu sein. In der Vernehmung gestand der 20-Jährige die Beteiligung an beiden Verbrechen.

(Foto: Manuel Schlarmann/pixelio.de)