Trödel, Märchen und Künstler-Mix im Gevelsberger Filmriss-Kino

[1/2] „Rotkäppchen und der Wolf“: Das Figurentheater „Papperlapupp!“ lädt am Sonntag

[1/2] „Rotkäppchen und der Wolf“: Das Figurentheater „Papperlapupp!“ lädt am Sonntag, 8. Oktober, in den Märchenwald ein. (Foto: Veranstalter) [2/2] Marc Weide präsentiert in seiner Künstler-Mix-Show am Samstag, 21. Oktober, junge Talente aus der Region i

Gevelsberg. (saz/Red.) Es wird nicht nur so langsam wieder kälter, auch die Dunkelheit setzt immer früher ein. Mit den ersten Anzeichen des Herbstes nähert sich der Oktober unaufhaltsam. Die perfekte Zeit, um mal wieder ins Kino zu gehen und die nasskalte Dunkelheit draußen zu vergessen.
Dafür hat das Filmriss-Kino an der Rosendahler Straße 18 in Gevelsberg wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Neben Filmen gibt es erneut die Möglichkeit zum Trödeln, ein märchenhaftes ­Figurentheater und eine Künstler-Mix-Show.
Plattenbörse und Tauschrausch
Der Oktober im Filmriss startet mit der mittlerweile guten Tradition der Plattenbörse. Am Sonntag, 1. Oktober, können ab 11 Uhr Schallplatten, Kassetten, CDs und Videos getauscht, verschenkt und verkauft werden. Als Besonderheit wird außerdem eine Ausstellung mit 15 Pop-Art-Portraits aus der Musikszene – gemalt von Robert Schiborr – eröffnet. Der Eintritt ist an diesem Sonntag natürlich frei. Neben dem Schmökern in alten Platten gibt es auch die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen.
Bereits zum fünften Mal findet außerdem am Sonntag, 15. Oktober, ab 11 Uhr der „Tauschrausch“ statt. Dort können Frauen und Mädchen trödeln, was das Zeug hält. Wer gerne mittrödeln will, kann sich online anmelden unter www.filmrisskino.de anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro pro Tisch. Kleiderständer und Garderoben sind vorhanden.
Märchenhaftes und junge Künstler
Einen Ausflug in den Märchenwald gibt es am Sonntag, 8. Oktober, um 11 Uhr. Dort präsentiert das Figurentheater „Papperlapupp!“ das Märchen von Rotkäppchen und dem Wolf. Dabei wird das klassische Märchen mit viel Musik und Gesang verquickt. Geeignet ist das Puppentheater für Kinder ab drei Jahren. Der Eintritt beträgt sieben Euro.
Der Magier und Entertainer Marc Weide präsentiert dann am Samstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr junge Talente aus der Region. Im Gepäck hat er Florian Strohbehn, der Stand-Up-Comedy nach amerikanischem Vorbild macht, Bouni und Fatmir, die Tanz, Akrobatik und Comedy kombinieren, sowie Conny Born-Maijer und Daggi Glück, die als „2Voices“ zwei Stimmen verbinden, die gegensätzlicher kaum sein können und doch eine gemeinsame Einheit bilden. Tickets für diese Künstler-Mix-Show gibt es für 17 Euro im Vorverkauf und 22 Euro an der Abendkasse.
Vom Hamstead Park zur Bullyparade
Auch das Kerngeschäft des ­Kinos kommt im ­Oktober nicht zu kurz. Insgesamt acht Filme flimmern über die Leinwand.

  • „Hamstead Park – Aussicht auf Liebe“, GB 2017, 30.9. (19.30 Uhr), 1.10. (18 Uhr), 2.10. (19.30 Uhr), 3.10. (20 Uhr), 4.10. (19.30 Uhr)
  • „Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt“, D 2017, 5.10. (19.30 Uhr), 6.10. (19.30 Uhr), 7.10. (19.30 Uhr, 8.10. (18 Uhr), 10.10. (20 Uhr), 11.10. (19.30 Uhr)
  • „Ich, Daniel Blake“, GB 2016, 9.10. (19.30 Uhr)
  • „Immer noch eine unbequeme Wahrheit – Die Zeit läuft“, USA 2016, 12.10. (19.30 Uhr), 15.10. (18 Uhr), 17.10. (20 Uhr)
  • „Weit – Die Geschichte von einem Weg um die Welt“, USA 2016 13.10., 14.10., 16.10., 18.10. (jeweils 19.30 Uhr)
  • „Barfuss in Paris“, F 2016, 19.10. (19 Uhr), 20.10. (19.30 Uhr, 22.10. (18 Uhr), 23.10. (19.30 Uhr), 24.10. (20 Uhr), 25.10. (19.30 Uhr)
  • „Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs“, D 2017, 22.10., 23.10., 24.10., 25.10. (jeweils 15 Uhr)
  • „Bullyparade – Der Film“, D 2017, 26.10. (19.30 Uhr), 27. 10. (19.30 Uhr), 28.10. (19.30 Uhr), 29.10. (18 Uhr), 30.10. (19.30 Uhr), 31.10. (20 Uhr), 1.11. (19.30 Uhr)

Das komplette Kinoprogramm und ausführliche Infos zu den Filmen können auch im Internet unter www.filmrisskino.de eingesehen werden.