TuS Ennepetal: Ball rollt in neuen Trikots besser

Ab jetzt spielen die D2-Junioren des TuS Ennepetal in neuen Trikots vom Opel-Autohaus Gebrüder Nolte. Neben dem Fußballnachwuchs freuen sich Trainer Sascha Schneider (2.v.l.) und Nolte-Betriebsleiter Andreas Niehues (l.). (Foto: Gebrüder Nolte)

Ab jetzt spielen die D2-Junioren des TuS Ennepetal in neuen Trikots vom Opel-Autohaus Gebrüder Nolte. Neben dem Fußballnachwuchs freuen sich Trainer Sascha Schneider (2.v.l.) und Nolte-Betriebsleiter Andreas Niehues (l.). (Foto: Gebrüder Nolte)

Gevelsberg. Vor Kurzem wurden die von Opel Gebrüder Nolte in Gevelsberg gesponsorten neuen Trikots an den TuS Ennepetal übergeben. 16 Spieler der D2-Junioren und der Trainer Sascha Schneider nahmen die blau-weißen Trikotsätze mit Freude von Nolte-­Betriebsleiter Andreas Niehues entgegen. „In der Schule sollte nicht nur auf Deutsch und Mathematik geachtet werden, auch Sport – vor allem im Team – ist für das spätere Berufsleben und eine Ausbildung ein gutes Fundament. Bewegung und Gemeinschaft sind für das ganze Leben sehr wichtig“, freut sich auch Petra Pientka, Unternehmerin der Nolte-Gruppe, über die Unterstützung für die D2-Junioren in ihrer Sportart.
Bereits beim BVB-Family-Cup im Juni hatten Gebrüder Nolte und der TuS Ennepetal mit ihrer Kooperation begonnen, sodass ein Vorrunden-­Turnier auch in Ennepetal stattgefunden hat. „Die Mannschaft ist aus den alten Trikots einfach herausgewachsen. Es wurde Zeit für einen neuen ­Trikotsatz, den wir gerne gesponsort haben“, erklärt Andreas Niehues.