Die Festtage zum 45-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum mit der französischen Stadt Vendôme sollen zu einem unvergesslichen Ereignis werden. Dafür verbürgt sich (v.r.) Bürgermeister Claus Jacobi – zusammen mit Sylvia Korte, Michael Pfleging und Bettina Bothe vom Fachberich II, Bildung, Jugend und Soziales. (Foto: Claudia Eckhoff)

Gevelsberg. (ce) Die ganze Stadt scheint zu vibrieren. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen auf das Großereignis täglich mehr auf Hochtouren. Und drüben im französischen Vendôme werden wahrscheinlich auch schon längst die Reisetaschen gepackt. Die Franzosen machen sich in wenigen Tagen auf, um am Ufer der Ennepe mit ihren Gevelsberger Freunden das 45-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft zu feiern.

Von Donnerstag, 31. Mai, bis Sonntag, 3. Juni, wird dieses große „Familientreffen“ das Leben in der Stadt bestimmen.

Erwartet werden insgesamt bis zu 500 Bürgerinnen und Bürger vom Ufer des Loire sowie Delegationen aus den befreundeten Partnerstädten Sprottau (Polen) und Butera (Italien).

Für die Feierlichkeiten verwandelt sich der Ennepebogen im Herzen der Stadt in eine bunte Festmeile, die kleinen und großen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Tanz und Mitmachaktionen bietet. Daneben findet in den Sportstätten wieder einmal das „Vier-Länder-Turnier“ statt, bei dem sich Jugendliche aus den vier Partnerstädten Gevelsberg, Vendôme, Sprottau und Butera bei sportlichen Wettkämpfen kennenlernen.

Sonntag, 27. Mai

Die Vor-Festtage beginnen um 11 Uhr mit der Vernissage der Gedenkausstellung für Walter Hoppe im Sparkasse-Ennepe-Finanz-Center an der Mittelstraße 2.

Montag, 28. Mai


Zeitgeschichte: „45 Jahre Partnerschaft Véndome und Gevelsberg“ heißt der Dia-Vortrag von Günter Lintl, der an zwei Tagen im Filmriss-Kino gezeigt wird. (Foto: Archiv Lintl)

Günter Lintl zeigt um 17 Uhr im Filmriss-Kino an der Rosendahler Straße Dias aus 45 Jahren Städtepartnerschaft Gevelsberg-Vendôme. Sein Vortrag wird am Freitag, 1. Juni, um 16.30 Uhr mit einem Dolmetscher wiederholt.

Vier Tage feiern

Die ersten Gäste aus Vendôme treffen am Donnerstagnachmittag ein. Ein viertägiges Fest erwartet sie. Das Herzstück des Jubiläums ist der Ennepebogen mit seiner Budenstadt und den Imbissständen, wo ab Donnerstag, 31. Mai, ab 15 Uhr tagsüber ein buntes Kinder- und Bühnenprogramm für jedermann stattfindet. Dort wird auch am Freitag, 1. Juni, um 17.30 Uhr das große Cateringzelt eröffnet. Die „O’Reillys“ werden ab 20.30 Uhr die Bühne unter freiem Himmel erklimmen. Beim Festabend am Samstag, 2. Juni, wird hier ab 20 Uhr die Band „Caravan“ spielen, bevor ab 23 Uhr das Feuerwerk die Blicke zum Nachthimmel lenkt.

Ein ökumenischer Open-Air-­Gottesdienst am Sonntag, 3. Juni, um 11 Uhr beendet die riesige deutsch-französische Sause.

Einige Highlights

Eine Fülle von Veranstaltungen belebt die Festtage: Konzerte, Aufführungen, Ausstellungseröffnungen, ­Skatewettbewerb, ein Waldspaziergang, Kranzniederlegungen, ein Bouleturnier, das Austauschtreffen, Sportturniere, Kunstaktionen und vieles mehr lassen den Gevelsbergern und ihren Gästen fast die Puste ausgehen, so dicht ist alles getaktet.

  • Das Musical „Ein Sommermärchen“ wird am Freitag, 1. Juni, um 17 Uhr und am Samstag, 2. Juni, um 15 Uhr im Zentrum für Kirche und Kultur an der Südstraße 8 gezeigt.
  • Jugendliche aus Vendôme und Gevelsberg diskutieren ab 11.30 Uhr im Städtischen Gymnasium mit Promimenten aus Politik und Verwaltung über Europa-Themen.
  • Die erste Gevelsberger Spaß-Rallye beginnt am Samstag, 2. Juni, von 9 bis 16 Uhr in der Fußgängerzone vor dem Rosengarten.
  • Die feierliche Partnerschaftskommisssions-Sitzung tagt ab 10 Uhr im Rathaus.
  • Das Europäische Sportturnier im Schwimmen, Judo und Basketball wird ab 11 Uhr an drei verschiedenen Orten abgehalten.
  • Das Filmriss-Kino an der Rosendahler Straße zeigt während der Festtage eine Reihe ausgewählter französischer Filme.

Das ganze Programm

Wer alles genau nachlesen möchte, um bestens mitfeiern zu können, findet den Programmverlauf zum 45-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum auf der Homepage der Stadt Gevelsberg.