Weithe führt WGS: „Neue Strukturen!“

WGS-Vorsitzende Daniela Weithe will die Arbeit der Werbegemeinschaft Schwelm auf eine breitere Basis stellen. (Foto: Frank Schmidt)

Schwelm. (zico) „Eigentlich möchte ich nicht mehr antreten. Wenn nicht mehr Unterstützung aus den Reihen der Mitglieder für die Arbeit des Vorstandes kommt, dann hat die Arbeit der Werbegemeinschaft keine Perspektive“, redete Daniela Weithe den rund 30 WGS-Angehörigen bei der Jahreshauptversammlung in dieser Woche bei „Rufesw am Brunnen“ ins Gewissen. Letztlich ließ sich die Inhaberin des Weinkontors „Riesling & Komplitzen“ dann aber doch noch einmal überzeugen, die Aufgabe des Vorsitzes zu übernehmen. Immerhin hat es Daniela Weithe geschafft, die WGS als kompetente Interessenvertretung in Schwelm zu positionieren, welche die Händlerstandpunkte seriös, freundlich und doch mit Nachdruck artikuliert. Dass neue Strukturen erarbeitet werden müssen, um den Einzelhandelsstandort Schwelm zu stärken, daraus machte sie dennoch keinen Hehl.

Wie das gehen kann, zeigte der selbstständige Stadtmanager Konrad Buchheister aus Neheim. Er zeigte am Beispiel von Arnsberg-Neheim auf, dass ehrenamtliches Engagement heute kaum mehr reiche, um eine publikumswirksame Stadtwerbung im Sinne des Handels zu betreiben. Der Verkehrsverein „Aktives Neheim“ trägt seit Jahren dazu bei, die Attraktivität und die Umsätze des lokalen Handels zu stärken. „Dabei ist er längst mehr als nur ein Zusammenschluss von Einzelhändlern, denn der Verein betätigt sich auch als Dienstleister sowie Organisator verschiedener Veranstaltungen“, so Buchheister, der mit großem Erfolg als Geschäftsführer des Vereins wirkt.

Bei den Wahlen erhielten neben Daniela Weithe die neue Schriftführerin Claudia Decker-Grote als Nachfolgerin von Heike Gerkau sowie Geschäftsführer/Kassierer Oliver Niehaus (Volksbank) das Vertrauen. Neuer Kassenprüfer ist Martin Schunk (Juwelier Schunk). Sie wollen in ihre Arbeit auch WGS-Mitglieder einbinden, die sich zwar nicht der Verantwortung eines Vorstandsamtes stellen möchten, wohl aber für Projekt bezogene Arbeit zu begeistern sind.

Ein solches Projekt ist am 21. September der Stadtlauf von Rote Erde Schwelm, der von Klaus Rauhaus vorgestellt wurde. Ob Einzelläufer, Gruppen oder Firmen – alle sind an diesem Tag willkommen, Leben in die Innenstadt zu bringen. Hier werden neben Teilnehmern auch noch Sponsoren gesucht. Sie können sich bei der TG Rote Erde, Römerstraße 14, 58332 Schwelm, Telefon 02336 / 472602, oder bei der WGS-Vorsitzenden Daniela Weithe unter Tel. 02336 / 876661 melden.