10. Hohenlimburger Gesundheitsmesse

Die CDU veranstaltet jetzt die 10. Gesundheitsmesse in Hohenlimburg. Die Organisatoren, allen voran Willi Strüwer (r.h.), der einst die Idee zu dieser Messe hatte, freuen sich auf viele Besucher. (Foto: Anna Linne)

Hohenlimburg. (Red.) Die CDU Hohenlimburg veranstaltet am Samstag, 13. April 2013, zum 10. Mal die Hohenlimburger Gesundheitsmesse im Hohenlimburger Bürgersaal in der Bahnstraße 1 – Eingang Fußgängerzone – und zwar von 14 bis 17 Uhr.

Über 20 kompetente Unternehmen der Gesundheitsbranche werden über die Vielfalt ihrer Dienstleistungen und Angebote informieren. Persönliche Beratung, Aktionen und Expertengespräche garantieren einen interessanten und informativen Samstagnachmittag bei freiem Eintritt und Kaffee und Kuchen zu kleinen Preisen.

Den Besuchern bietet die Gesundheitsmesse die Gelegenheit zur individuellen Information: Hörtest, Sehtest, Cardioscan, Blutdruck-, Blutzucker-, Cholesterinmessung, Rollatorschulung, Beratungen zu Pflegegeld, Pflegestufen, Demenz, Selbsthilfegruppen, Schmerztherapie, gesunder Schlaf, Inkontinenz, Rehatechnik,Ayurveda, barrierefreies Wohnen und Homöopathische Mittel (u. a. Schüßler-Salze).

Prof. Dr. med. Reiner Körfer

Auch diesmal werden Mediziner Vorträge halten. Allerdings nicht im separaten Veranstaltungsraum des Bürgersaals im Obergeschoss, so wie bisher, sondern im Gemeindesaal der ev.-reformierten Kirche in der Freiheitsstraße 37. So sind ungestörte Vorträge und Diskussionen gewährleistet.

Zum 10. Jubiläum wurde des Thema „Herz“ in den Vordergrund gestellt. Den Veranstaltern ist es gelungen, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Reiner Körfer als Ehrengast und Referenten zu gewinnen und damit den erfahrensten Herzspezialisten Europas.

Prof. Dr. med. Reiner Körfer war in der Zeit von 1984 bis 2009 Ärztlicher Direktor des Herz- und Diabeteszentrums Nordrhein-Westfalen in Bad Oeynhausen. Unter seiner Leitung wurden mehr als 100.000 erfolgreiche herzchirurgische Eingriffe durchgeführt, 1600 Herzen transplantiert und nahezu 1900 Herzkreislaufunterstützungssysteme und Kunstherzen implantiert. Prof. Körfer ist heute Chefarzt der Abteilung für chirurgische Therapie der terminalen Herzinsuffizienz und Kunstherzversorung am evangelischen Krankenhaus Duisburg-Nord.

Und ein weiterer international anerkannter Herzspezialist wird an diesem Nachmittag referieren, nämlich Priv. Doz. Dr. med. Alexander Bufe, Sohn des früheren chirurgischen Chefarztes am Elseyer Krankenhaus, Dr. Werner Bufe. Er gehört inzwischen auf dem Gebiet der interventionellen Behandlungsmethode zu den angesehensten Kardiologen in Europa. Mit neuen Materialen und neuen Techniken können auch chronische Herzkranzgefäßverschlüsse mit einer hohen Erfolgsrate geöffnet werden.

Und natürlich darf das Elseyer Krankenhaus in der Vortragsreihe nicht fehlen. Der Leiter der internistischen Abteilung, Dr. med. M. Ahrari, wird ebenso einen Vortrag halten, wie der Leiter der chirurgischen Abteilung des Elseyer Krankenhauses, Joachim Dehnst, gemeinsam mit dem Allgemeinmediziner Prof. Dr. med. Thomas Quellmann.

Das Programm auf der Bühne im großen Saal beginnt um 14 Uhr mit der offiziellen Begrüßung durch den Vorsitzenden der CDU-Ortsunion Hohenlimburg, Willi Strüwer, mit der Vorstellung der Referenten sowie einem Grußwort des Schirmherrn de Messe, Bezirksbürgermeisters Hermann-Josef Voss. Ab 16.15 Uhr ist ein kleines Bühnenprogramm des Fitness-Studios Injoy vorgesehen.

Vorträge

  • Ehrengast Prof. Dr. med. Dr. h. c. Reiner Körfer spricht um 15.30 Uhr über „Neue Behandlungsmöglichkeiten mittels Herzkathedertechniken“.
  • Priv. Doz. Dr. med. Alexander Bufe, Direktor der Med. Klinik I in Krefeld – Klinik für Kardiologie und Intensivmedizin – referiert um 16 Uhr zu „Herzflimmern: Ursachen und Folgen von Herzrhythmusstörungen”.
  • Dr. med. M. Ahrari, Leitender Arzt der internistischen Abteilung am Ev. Krankenhaus Elsey, berichtet um 16.30 Uhr zum Thema „Unser Krankenhaus in der Region”.
  • Dr. med. Joachim Dehnst, Leiter der chirurgischen Abteilung am Ev. Krankenhaus Elsey, und Allgemeinmediziner Prof. Dr. med. Thomas Quellmann werden auch mit von der Partie sein.

Mit-Mach-Aktionen und Beratungen

Hörtest, Sehtest, Cardioscan, Blutdruckmessung, Cholesterinmessung, Blutzuckermessung und Rollatorschulung werden angeboten. Kompetente Unternehmen der Gesundheitsbranche informieren über die Vielfalt ihrer Dienstleistungen und Angebote. Persönliche Beratung, Mit-Mach-Aktionen und Expertengespräche garantieren einen interessanten und lohnenswerten Samstagnachmittag bei Kaffee und Kuchen zu kleinen Preisen. Informationen gibt es zu Pflegestufen, Pflegegeld, Demenz, Selbsthilfegruppen, Pflege, Schmerztherapie, Gesunder Schlaf, Inkontinenz, Rehatechnik, Orthopädietechnik, Ayurveda, Barrierefreies Wohnen, Homöopathische Mittel und Schüßler-Salze.