10 Jahre Alt-Ford-Freunde

Chromblitzende Leidenschaft zwischen „Badewanne“ und „Weltkugel“: Wer sich intensiv mit historischen Ford-Fahrzeugen befasst, der kommt an den Alt-Ford-Freunden nicht vorbei. (Foto: AFF)

Hagen. (anna) Chromblitzende Leidenschaft zwischen „Badewanne“ und „Weltkugel“: Wer sich intensiv mit historischen Ford-Fahrzeugen befasst, der kommt an den Alt-Ford-Freunden nicht vorbei. Seit mittlerweile 35 Jahren besteht Deutschlands größter Ford-Oldtimerverein, zählt weit über 550 Mitglieder mit rund 1050 Fahrzeugen, ist zu Gast bei zahlreichen Ausstellungen und Messen. Und – wen wundert‘s – gilt mittlerweile als kompetenter Ansprechpartner für historisches Kulturgut der Marke Ford; über die Jahre ist er sogar zu einem wichtigen Partner der Ford-Werke GmbH geworden: Beim 34. Jahrestreffen in Köln fuhren 120 Oldtimer auf dem Werksgelände ein – dabei auch Fahrzeuge aus Hagen und Umgebung. Die „Alt-Ford-Freunde e. V.“ sind Deutschlands größter Ford-Oldtimerverein.

Das erste Treffen der Alt-Ford-Freunde e.V. (AFF) in Hagen fand am 5. April 2002 statt, damals waren es noch zaghafte zwölf Besucher. Doch mittlerweile sind die Freunde“ vom Regionalstammtisch Hagen zu einer stattlichen Gemeinschaft herangewachsen.

Ausfahrt am Sonntag

So feiert der Regionalstammtisch am Sonntag, 1. Juli 2012, sein zehnjähriges Bestehen mit einer kleinen Ausfahrt durch Hagen und um Hagen herum. Der Start wird um 11 Uhr am Haus Jägerruh, Schwerter Straße 67, sein. Nach einer kleineren Runde über die Hohensyburg, durch Herdecke, Wetter und Volmarstein werden die Besatzungen der historischen Ford-Fahrzeuge gegen 13 Uhr bei Café Halle auf dem Tücking Rast machen.

Wer also vor dem Fußballendspiel Spanien gegen Italien noch einen Spaziergang machen und sich einige Ford-Oldtimer ansehen möchte, der sollte dann einmal Auf der Halle 12 vorbeischauen. Bis etwa 15 Uhr können die Ford-Oldtimer mit den (Spitz-)Namen, wie Ford A, Eifel, Buckel, Weltkugel, Badewanne, Taunus oder Granada dort bestaunt werden.

Aber wer diesen Termin verpasst, muss sich keine ernsten Sorgen machen, auch beim Hagener Autosalon am ersten Septemberwochenende sind die Alt-Ford-Freunde wieder präsent. Wir freuen uns, dass wir in dieser Stadt auch mit den alten Ford-Fahrzeugen die Oldtimerszene beleben können“, so Stefan Beermann vom AFF-Regionalstammtisch. „Mit dem Standort Hagen haben wir eine gute Wahl getroffen, denn wir sind gut und schnell aus den anderen Städten und Gemeinden der Umgebung zu erreichen, zudem bietet unser Treffpunkt reichlich Gastronomie und genügend Parkmöglichkeiten für unsere Besucher – gute Voraussetzungen also für einen AFF-Regionalstammtisch.“

Fortbildung in Hagen

Hagen ist aber mehr als nur ein Regionalstammtisch eines großen Oldtimervereins, denn nicht nur zufällig bieten die AFF in dieser Stadt Fortbildungen und Schulungen an. Schon zum zweiten Mal werden die AFF im kommenden Oktober für den Gesamtverein „Alt-Ford-Freunde e.V“. wieder einmal eine Internetschulung in Hagen anbieten, daher werden auch Gäste aus ganz Deutschland in der Volmestadt erwartet.

Stammtisch freitags

Wer sich für die AFF in Hagen interessiert, der ist herzlich zum Regionalstammtisch im Haus Jägerruh eingeladen, dieser findet an jedem ersten Freitag im Monat um 19:30 Uhr statt.

Alle Informationen rund um den Verein, zu allen Ford-Oldtimern oder zum Regionalstammtisch Hagen findet man auch auf der mehrfach von Ford mit dem Fan-Award ausgezeichneten Homepage: www.alt-ford-freunde.de.