12. Hohenlimburger Gesundheitsmesse

Hohenlimburg. (th) „Ein Herz für die Gesundheit“ nimmt sich die Ortsunion Hohenlimburg in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal. Unter dem Oberthema „Den Notfall meistern“ findet am Samstag, 25. April 2015, von 14 bis 17 Uhr die zwölfte Hohenlimburger Gesundheitsmesse statt. Bei freiem Eintritt informieren 20 Unternehmen aus verschiedensten Bereichen der Gesundheitsbranche über ihre vielfältigen Angebote. Außerdem finden sechs Expertenvorträge zu Themen rund um den Notfall statt.

Infos und Mit-Mach-Aktionen

Die Messe beginnt um 14 Uhr im Hohenlimburger Bürgersaal, Bahnstraße 1, mit der offiziellen Begrüßung durch den Hohenlimburger CDU-Vorsitzenden Willi Strüwer und die Schirmherren der Veranstaltung, Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss und Prof. Dr. Thomas Quellmann. Im Bürgersaal können sich die Besucher bei den Ausstellern über unterschiedlichste Themen informieren, so zum Beispiel über gesunde Ernährung, barrierefreies Wohnen und verschiedene Selbsthilfegruppen.

Mit-Mach-Aktionen wie Hör- und Sehtests, Blutdruck-, Blutzucker-, und Cholesterinmessungen gehören ebenso zum Programm wie ein Bühnenprogramm mit einer Vorstellung von Zumba und Deepwork des örtlichen Fitnesscenters Injoy und einer Präsentation der Elektrischen Muskelstimulation (EMS) durch die Physiopraxis Intrau.

Hochkarätige Vorträge

Die sechs Expertenvorträge finden ab 14.30 Uhr im Rhythmus von 30 Minuten im nur wenige Meter vom Bürgersaal entfernten Veranstaltungssaal der Ev.-Ref. Gemeinde, Freiheitsstraße 37, statt. Der Chef der Hagener Feuerwehr, Heinz Jäger, und die ärztliche Leiterin vom Rettungsdienst Hagen, Dr. Katrin Hoffmann, eröffnen den Reigen mit ihrem Vortrag „Was passiert bei 112?“. Über „Notfälle in der Praxis“ informiert der Hausarzt Philipp Betz.

Über „Hals- und Beinbruch“ referiert der Chefarzt der Chirurgie im Krankenhaus (KH) Elsey, Dr. med. Joachim Dehnst. Es folgen „Der akute Bauch“ mit Dr. med. Jamal Driouch (Oberarzt Chirurgie/ KH Elsey) und „Akute Magen-Darmblutung“ mit Dr. med. Markus Dechêne (Chefarzt Innere Medizin/ KH Elsey). Den Abschluss bildet „Wiederbelebung – praktisch geübt“ mit Christina Goldschmidt (Chefärztin Anästhesie/ KH Elsey).

Das umfangreiche und kostenlose Programm ist dem Engagement von Prof. Dr. Quellmann und der CDU Hohenlimburg – allen voran Hannelore Fischbach und Maria-Theresia Konder – zu verdanken. Die Veranstalter hoffen auf eine ähnlich hohe Besucherzahl wie bei den vergangenen Gesundheitsmessen.