14. Schaufensterwettbewerb: Die Gewinner

Die Hagen-Agentur veranstaltete wieder den „Hagener Schaufensterwettbewerb“. 73 kreative Dekorationen in der Innenstadt und in Wehringhausen zogen diesmal die Betrachter in ihren Bann. Am vergangenen Sonntag wurden die Gewinner gekürt. (Foto: Seuthe/Hagen-Agentur)

Hagen. Vom 23. Oktober bis zum 4. November 2012 veranstaltete die Hagen-Agentur (Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus) den 14. Hagener Schaufensterwettbewerb.

73 kreative Dekorationen in der Innenstadt und in Wehringhausen zogen die Betrachter in ihren Bann. Das Motto „Wünsch dir was!“ demonstrierte allen Beteiligten, dass in Hagen die Wünsche des Kunden im Mittelpunkt stehen. Am Sonntag, 4. November, war die Spannung aller Beteiligten groß, bis die Vorsitzende der diesjährigen Fachjury, Melanie Redlberger (Osthaus-Museum), in gewohnt präziser Weise die Entscheidungsgründe erläuterte und lobende Worte für die teils überaus durchdachten, teils liebevoll gestalteten Werke der Einzelhändler in der Hagener Innenstadt und an der Lange Straße fand.

Mit dabei beim zuvorigen 12-stündigen Juryrundgang am Mittwoch waren Sandra Quellmann vom WDR, die gemeinsam mit Melanie Redlberger die Preisverleihung moderierte, Jacques Kempkens, Vorsitzender der Citygemeinschaft Hagen e.V., Karin Wahl, Gewinnerin des „Award for Best Visual Marketing 2012“, also eine absolute Fachfrau, sowie – wie in den letzten Jahren auch – die Hagenerin Katharina Friedrich (3d-manufakt) und der Troisdorfer Schaufenstergestalter Carsten Bolz. Als Beraterin fungierte Susanne Hannemann, die in Schwelm den dortigen Schaufensterwettbewerb gewonnen hatte.

Galeria Kaufhof als Sieger der Publikumsjury, gefolgt von Uhren-Schmuck Bradenbrinck und Optik Balthasar, empfingen ebenso stolz ihre Urkunden wie die jeweiligen Gewinner in den fünf verschiedenen Kategorien der Fachjury (wobei nicht immer alle drei Spitzen-Plätze vergeben wurden):

Die Sieger

  • KATEGORIE 1 (Fachhandel Mode und Schuhe):
    2. Platz gemeinsam an Sören und Galeria Kaufhof, 3. Platz Wolff 1782
  • KATEGORIE 2 (Schönheit, Lifestyle, Accessoires)
    1. Platz Goldschmiede Salzmann, 2. Platz Brillen Rottler, 3. Platz Nockemann gemeinsam mit Faible für Schönes
  • KATEGORIE 3 (Haus, Garten, Genuss, Gesundheit)
    1. Platz Die kleine Tierwelt, 2. Platz Orthopädie/Schuhtechnik Kreuzer, 3. Platz Faust Hörakustik
  • KATEGORIE 4 (Kommunikation, Medien)
    1. Platz Buchhandlung am Rathaus, 2. Platz Bodulo-Holzartikel
  • KATEGORIE 5 (Dienstleistung)
    1. Platz agenturegida, 2. Platz CO 22, 3. Platz Malerbetrieb A. Buzyarzist
  • BELOBIGUNG Sonderfenster, Schulen und Kindertagesstätten: Kindertagesstätte St. Engelbert, Remberg (Kaufhof); Kindertagesstätte Amalie-Sieveking (Jupiter-Apotheke); Kinderoase Tondernstraße (Haarstudio Moni, Wehringhausen); Cuno-Berufsschulen, Bildungsgang Gestaltung (Hagen-Info, Körnerstraße).

Weitere Sonderpreise gingen an die Goldschmiede Kistermann, Krielle Mode-Design, Laden 13 und an die Buchhandlung Lesen und Hören. Lobende Erwähnung fanden zudem die Musikschule „Die Taste“ sowie das Café-Bar-Restaurant Ercosman. Die Sparda-Bank West ließ es sich nicht nehmen, der Aidshilfe sowie Luthers Waschsalon und der Bahnhofsmission mit einer finanziellen Unterstützung für deren Engagement beim Wettbewerb zu danken.