180. Schützenfest des SV Boele

Musikalisch begleitet von den Ruhrtalbläsern aus Halingen (Foto) werden die Kaffeefahrer am 1. Mai den Boeler Maikranz hochziehen. (Foto: privat)
Musikalisch begleitet von den Ruhrtalbläsern aus Halingen (Foto) werden die Kaffeefahrer am 1. Mai den Boeler Maikranz hochziehen. (Foto: privat)

Boele. (Red./tau) In diesem Jahr feiert der SV Boele sein 180. Schützenfest. Los geht es am Mittwoch, 30. April 2014, mit dem Tanz in den Mai, der schon seit einigen Jahren ein fester Bestandteil des Schützenfestes geworden ist. Diesmal spielt die Tanzkapelle der Ruhrtalbläser Halingen zum Tanz auf. Zu wählen ist eine neue Maikönigin. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Reisebüro Schröder, Kirchstraße, in der Gaststätte Abrahams am Boeler Kirchplatz und auch noch an der Abendkasse.

Maikranz hoch!

Am Donnerstag, 1. Mai 2014, startet um 10.45 Uhr der Umzug vom Festplatz Hilgenland zum Boeler Maibaum an der Denkmalstraße. Dort ziehen die Kaffeefahrer den Maikranz hoch. Die Ruhrtalbläser werden das Ganze musikalisch begleiten. Anschließend geht es zurück zum Festplatz.

Tellschießen

Gegen 12 Uhr beginnen die Schützen dann mit dem traditionellen Tell-Schießen mit Frühschoppen. Befreundete Vereine und Gruppen können mit einer Abordnung von drei Schützen auf die Tellscheibe anlegen. Sieben Pfänder sind abzuschießen. Zuletzt kommt die Ehrenscheibe dran. Der Gewinner erhält einen Wanderpokal. Die Boeler Schützen hoffen auf eine rege Beteiligung. Gegen 13 Uhr gibt es dann wieder die leckere Erbsensuppe.

Im vergangenen Jahr holte der Boeler Schützenbruder Daniel Treppmann mit dem 301. Schuss den Vogel von der Stange und bildete mit Christine Kapler das Schützenkönigspaar 2013. Zusammen mit seinem Hofstaat und Freunden besuchte der König die Feste der Hagener Schützenvereine. Dabei waren auch Vereine, die bisher noch nicht auf der Besuchsliste gestanden hatten. So wird der Freundeskreis des Schützenvereins Boele immer größer. (Foto: privat)
Im vergangenen Jahr holte der Boeler Schützenbruder Daniel Treppmann mit dem 301. Schuss den Vogel von der Stange und bildete mit Christine Kapler das Schützenkönigspaar 2013. Zusammen mit seinem Hofstaat und Freunden besuchte der König die Feste der Hagener Schützenvereine. Dabei waren auch Vereine, die bisher noch nicht auf der Besuchsliste gestanden hatten. So wird der Freundeskreis des Schützenvereins Boele immer größer. (Foto: privat)

An den Vogel!

Am Samstag, 3. Mai 2014, beginnt gegen 14 Uhr das Vogelschießen. Wer wird der Jubiläums-Schützenkönig von Boele? Nachdem dies feststeht, zielen die Jugendschützen und Jugendschützinnen auf den Jugendvogel. Bevor es dann zum gemütlichen Dämmerschoppen übergeht, werden noch die Pfänderschützen ausgezeichnet und das neue Königspaar wird gekrönt.

Gottesdienst

Am Sonntag, 4. Mai 2014, wird – wie vor fünf Jahren – ein ökumenischer Gottesdienst, diesmal in der evangelischen Philipp-Nicolai-Kirche an der Schwerter Straße, gefeiert. Die befreundeten Vereine werden mit ihren Fahnen in die Kirche einmarschieren.

Danach geht es mit Musik zurück zum Festplatz. Anschließend haben Vereine und Gruppen eine gute Gelegenheit, den neuen Königspaaren zu gratulieren. Erbsensuppe gibt es dann auch wieder gegen 13 Uhr.

Für die kleinen Gäste gibt es abermals eine Hüpfburg und im Zelt Kinderbelustigung, wie beispielsweise „Gesichter bemalen“ und „Basteln“.

Nun hoffen die Schützen nur noch auf schönes Wetter – und dann wird auch ihr 180. Schützenfest wieder zu einer rundum gelungenen Veranstaltung…